Spielberichte


GERMANIA AKTUELL 

SCHWARZ-WEISSE VEREINSNACHRICHTEN


Derbyniederlage unterm Rosenstein

Durch die 0:3-Niederlage beim TSV Heubach rutschte der FCB II im Kreisliga A-Klassement auf den 13. Rang ab. Die Platzherren gingen in der 31. Minute durch einen Treffer von Beisswanger in Führung und legten unmittelbar nach dem Seitenwechsel durch Kühnert das 2:0 nach. Damit war die bis dahin tapfere Gegenwehr der Germania gebrochen. Heubachs Torjäger gelang in der 60. Minute sogar noch das 3:0. FC Germania Bargau II: C. Schläfke, B. Klotzbücher, M. Geller, M. Daul, S. Klotzbücher, M. Herkommer, A. Klotzbücher (72. K. Kurz), V. Cutura, P. Hudelmaier, M. Wald (65. C. Singer), H. Balle (45. M. Wanner)


Ausgleich durch ein Eigentor

 Zwei verschiedene Halbzeiten führten im Duell Kreisliga A-Duell zwischen dem FCB II und dem TSGV Waldstetten II im Endeffekt zu einer leistungsgerechten Punkteteilung. Vor dem Wechsel gaben die Schwarz-Weißen den Ton an und gingen in der 33. Minute durch einen Treffer von Tobias Klotzbücher mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gäste aus Waldstetten die Spielkontrolle und verdienten sich den Ausgleichstreffer zum 1:1 in der 86. Minute, den allerdings ein Bargauer Akteur per Eigentor besorgte. FC Germania Bargau II: H. Barth, K. Kurz, M. Geller, Pa. Zoidl, S. Voitk, L. Hauss, M. Abele, H. Balle, T. Klotzbücher, K. Hegele (65. J. Nickel), A. Klotzbücher (36. M. Wald)


Punktgewinn in Schechingen

Zu einem torlosen Unentschieden und einem wichtigen Zähler im Kampf gegen den Abstieg kam der FCB II beim FC Schechingen. FC Germania Bargau II: C. Schläfke, K. Kurz, M. Geller, Pa. Zoidl, S. Voitk, L. Hauss, M. Wald (85. M. Daul), H. Balle, T. Klotzbücher, K. Hegele, A. Klotzbücher


FC B II tritt auf der Stelle

Am Sonntag verlor man gegen den TV Herlikofen auf eigenem Platz mit 0:2. Kapovic (9.) schoss den TVH früh in Front und Simon machte in der 72. Minute den Sack endgültig zu. Trotz des frühen Rückstandes gaben die Schwarz-Weißen nie auf und dominierten über weite Strecken des Spiels das Geschehen auf dem Platz. Angesichts eines schwierigen Restprogramms ist der direkte Klassenerhalt für den FCB II mit 34 Punkten in der Kreisliga A längst noch nicht in trockenen Tüchern. FC Germania Bargau II: H. Barth, P. Hudelmaier (61. M. Wald), M. Geller (72. M. Wanner), M. Daul, S. Klotzbücher, Pa. Zoidl, M. Abele, A. Klotzbücher, L. Hauss, H. Balle, J. Nickel


0:2 Pleite in Mögglingen

Nach den letzten beiden siegreichen Auftritten wollten die Schützlinge des Trainerduos Abele/Klotzbücher beim Angstgegner FC Mögglingen endlich einmal etwas reißen. Bereits in der 10. Minute stellten jedoch die Platzherren die Weichen auf Sieg. Özaydin markierte per Strafstoß die frühzeitige Mögglinger Führung. Als Patrick Pfeifer in der 60. Minute das 2:0 für die Gastgeber nachlegte, war die Partie gelaufen und der FC Stern behielt verdient die drei Zähler an der Rems. FC Germania Bargau II: H. Barth, M. Herkommer, K. Kurz, M. Daul, M. Wanner (76. Singer), B. Klotzbücher (39. M. Geller), V. Cutura, A. Klotzbücher, P. Hudelmaier, M. Wald, J. Nickel


Markus Abele meldet sich zurück

Nachdem Markus Abele seine Rotsperre abgesessen hatte, meldete er sich in der Partie gegen die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach eindrucksvoll zurück. In der 19. Minute brachte der Spielertrainer sein Team mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel setzte er seine Torejagd fort und traf nach 55 Minuten zum 2:0 für die Germania. Und damit hatte der Routinier, der im kommenden Jahr als Trainer zum Ligakonkurrenten TSV Mutlangen wechselt, noch nicht genug. Mit dem 3:0 in der 75. Minute brachte der den zweiten Dreier für die Bargauer Zweite in Folge unter Dach und Fach. Mit 34 Punkten steht man nun auf dem neunten Tabellenplatz und hat eine gute Ausgangsposition den direkten Klassenerhalt in der letzten sechs Punktspielen zu realisieren. FC Germania Bargau II: (Aufstellung folgt)


 

FCB II mit Dreier im Derby

Mit 4:1 behielt der FCB II im Kreisliga A-Derby mit dem Nachbarn TV Weiler verdient die Oberhand. Dimas Bechthold brachte die Germanen in der 19. Minute per Kopf mit 1:0 in Führung und erhöhte mit einem verwandelten Strafstoß direkt nach Wiederanpfiff im zweiten Durchgang auf 2:0. Nach dem Weilerner Anschlusstor durch Dietze in der 56. Minute schien noch einmal Spannung aufzukommen, doch Johannes Nickel stellte in der 66. Minute den alten Zwei-Tore-Vorsprung der Schwarz-Weißen wieder her. Den Schlusspunkt setzte Hannes Balle drei Zeigerumdrehungen vor dem Abpfiff mit einem direkt verwandelten Eckball zum 4:1. FC Germania Bargau II: H. Barth, H. Balle, Pa. Zoidl, B. Klotzbücher (68. P. Hudelmaier), M. Daul, A. Klotzbücher (86. M. Wanner), K. Kurz, L. Hauss (84. M. Wald), S. Voitk, D. Bechthold, J. Nickel.


 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *