Germania Aktuell

FCB-Jugendfußball


bei


Ergebnisse/Tabellen

Herren I     

Herren II     

Senioren Ü32

A1-Junioren (JTR)

A2-Junioren (JTR)

B1-Junioren (JTR)

B2-Junioren (JTR)

C1-Junioren (JTR)

C2-Junioren (JTR)

D -Junioren

E1-Junioren

E2-Junioren

F-Junioren

Bambini

Wer spielt wann wo?


Abteilungen

Fußball-Junioren

Fußball-Aktive

Fußball-Senioren

Schiedsrichtergruppe

Freizeit- u. Breitensport

Leichtathletik/Lauftreff

Schneesport

Tennis

Volleyball


Vorstandschaft

Vereinssatzung

Vereinslied

Foerderverein

Sponsoren


Statistik

Ewige Bezirksligatabelle

Spielerstatistik

Torschützenstatistik

Gesamtstatistik

2000-dato

1990-1999

1980-1989

1970-1979

1960-1969

1950-1959

1946-1949

Ehrungen


Vereinschronik

Vorstandsgalerie

1927-1959

1960-1989

1990-2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015


Wegbeschreibung

Vergnuegliches

Kontakt

Impressum

Disclaimer


-Download 

Vereinssatzung

Mitgliedsantrag

Beitragsordnung

Spendenbescheinigungen  

Jahresberichtsheft 2015

Jahresberichtsheft 2014

Jahresberichtsheft 2013

Jahresberichtsheft 2012

Jahresberichtsheft 2011

Jahresberichtsheft 2010  

Jahresberichtsheft 2009

Jahresberichtsheft 2008ah

Jahresberichtsheft 2007

Jahresberichtsheft 2006

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


GERMANIA AKTUELL 

SCHWARZ-WEISSE VEREINSNACHRICHTEN 


  

 

 


Vorschau

 
  22.-24. Juli 2016   Von Freitag bis Sonntag feiert der FCB sein traditionelles Sportwochende rund ums FC-Gelände. Auf dem Programm stehen Junioren- und Beachvolleyballturniere, eine Dorfolympiade und nach vielen Jahren auch wieder einmal ein Aktiven-Turnier. Alle Freunde des Sports sind recht herzlich eingeladen.  
  22. Juli 2016 Am Freitagabend startet das Sportwochenende mit einem Testspiel der FCB-Aktiven gegen den hochambitionierten Verbandsligisten TSV Essingen. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.  
  24. Juli 2016   Zwischen 14:30 und 18:30 bestreiten der FCB, der TSV Mutlangen, der TSV Böbingen und der FC Stern Mögglingen im Rahmen des Sportwochenendes ein Vorbereitungsturnier.  
  27. Juli 2016 Am Mittwoch gastiert mit dem VfL Winterbach ein Bezirksligist zu einem weiteren Test im Scheuelbergstadion. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.  
  29. Juli 2016 Mit dem TSV Waldhausen erwartet der FCB am Freitagabend ab 18:30 Uhr einen Kreisliga A-Rückkehrer zu einem Freundschaftsspiel. Die Partie findet ebenfalls im Scheuelbergstadion statt.  
  31. Juli 2016   Alle Übungsleiter des Vereins sind aufgefordert bis spätestens zum Ende des Monats ihre Abrechnungen für das zweite Quartal des Jahres 2016 abzugeben.  
  03. August 2016 Der FCB gastiert am Mittwochabend ab 18:30 Uhr beim A-Ligisten SV Göggingen.  

 
 
18. Juli 2016/joh - Normannia-Junioren ohne Chance - Bereits einen Tag nach dem erfolgreichen Testspiel-Auftakt maßen sich die Schwarz-Weißen mit den A-Junioren des FC Normannia Gmünd. Lucca Galli (19.) und Lukas Huttenlauch (21./Strafstoß) brachten ihre Farben mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Front. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der eingewechselte Stefan Kübler (53.) auf 3:0. Die Gäste aus dem Schwerzer kamen in der 60. Minute durch Herkommer noch zum Anschlusstreffer, konnten den Bargauer Sieg letztlich aber nicht mehr abwenden. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch (46. R. Del Papa), M. Unfried (46. L. Hauss), Ph. Zoidl (46. P. Schmid), K. Hegele (46. S. Voitk), L. Galli (46. K. Kurz), Pa. Zoidl (46. P. Frey), O. Istel (46. H. Balle), Jan. Schneider (46. T. Reichelt), D. Rüb (46. B. Vogel), A. Klotzbücher (46. S. Kübler), S. Bundschuh (60. J. Nickel)

 

17. Juli 2016/joh - Auch die Zweite startet mit einem Sieg - Die Bargauer Zweite testete am Sonntagabend ihre Form gegen den TSV Großdeinbach. Auch für die Jungs von Stives Klotzbücher sprang dabei ein ordentliches Resultat heraus. Mit 2:0 besiegte man den B-Ligisten. Johannes Nickel (3.) und Stefan Kübler (39.) waren für die Germania als Torschützen erfolgreich. FC Germania Bargau II: M. Adabas (46. C. Schläfke), K. Kurz (46. M. Daul), M. Wanner (46. P. Hudelmaier), M. Geller, C. Betz, R. Hübl, D. Schmid (70. M. Wald), S. Kübler (70. M. Dangelmayr), C. Frey, P. Frey (75. F. Müller), J. Nickel (45. K. Bialluch)

 

17. Juli 2016/joh - Auftakterfolg gegen Schornbach - Mit einem ungefährdeten 4:0-Sieg über den TSV Schornbach starteten die Bargauer Bezirksligakicker am Sonntagmorgen in die Testspielreihe der Vorbereitungsphase. Sven Weiner (24.) und Tino Reichelt (39.) brachten die Schwarz-Weißen mit ihren Treffern im ersten Durchgang auf die Siegerstraße. Die drei Neuzugänge Raffaele Del Papa im Tor und  Hannes Balle und Denis Rüb in der Abwehr sorgten  in der Defensive dafür, dass auch im zweiten Durchgang der 'Laden' dicht hielt. Vorne trafen Kevin Hegele (61.) und Patriz Zoidl (77.) und festigten den Auftakterfolg gegen die Gäste aus dem Remstal. FC Germania Bargau: R. Del Papa, M. Unfried (46. S. Bundschuh), H. Balle, O. Istel (46. Pa. Zoidl), S. Voitk, S. Weiner (46. L. Hauss), B. Vogel (46. D. Rüb), T. Reichelt, Ph. Zoidl (46. P. Schmid), K. Hegele, L. Galli (46. A. Klotzbücher)

 

08. Juli 2016/joh - Walter Deininger wird 60 - Mit 204 Toren für den FC Germania Bargau steht Walter Deininger noch immer auf Rang drei der vereinsinternen Torjägerliste. Unsere älteren Mitglieder werden sich außer an seine Vielzahl an Treffern auch noch an seine elegante Spielweise, seine überragende Übersicht und seine präzise platzierten Freistöße erinnern. Am Freitag feiert der Goalgetter der 70er- und 80er-Jahre seinen 60. Geburtstag. Wir möchten ihm im Namen all unserer Vereinsmitglieder auch an dieser Stelle recht herzlich gratulieren und wünschen ihm anlässlich seines Ehrentags alles Gute!

 

01. Juli 2016/joh - Neuzugänge beim FC Germania Bargau - Mit den externen Neuzugängen Hannes Balle (Abwehr/TSG Hofherrnweiler), Raffaele Del Papa (Torspieler/SV Hussenhofen) und Denis Rüb (Abwehr/SV Neresheim) und den aufgerückten Juniorenspielern Daniel Schmid und Patrick Arnold starten die Aktiven des FCB in die Vorbereitungen auf das Bezirksliga- bzw. Kreisliga A-Spieljahr 2016/2017. Demgegenüber stehen zwei Abgänge: Daniel Bundschuh beendet seine erfolgreiche, aktive Fußballerkarriere beim FCB und den Juniorenspieler Patrick Weber zieht es zum SV Lautern.

 

24. Juni 2016/joh - DFB-Mobil machte Station unterm Scheuelberg - Am vergangenen Freitag besuchte der DFB mit seinem Trainingsmobil den FC Germania Bargau. Mit einer Demo-Einheit wurde eine moderne Trainingsmethodik vermittelt und in einer anschließenden Informationsveranstaltung wurden weitere hilfreiche Tipps rund ums Training und das Vereinsleben gegeben. Das knapp zweistündige Programm enthielt abwechslungsreiche und praxisnahe Informationen und Hilfestellungen. Im Fokus standen die praktische Demonstration eines altersgerechten Fußballtrainings in den Jugenden und das Passspiel in allen Altersklassen. Die anwesenden Vereinstrainer wurden aktiv eingebunden und ihre Fragen konnten unmittelbar beantwortet werden. Der FC Bargau konnte somit die Trainerfortbildung und die weitere Qualifizierung über den DFB ausbauen. Besonders hat man sich über die Teilnahme der Gasttrainer aus Bartholomä gefreut, denn somit hatte man auch die Gelegenheit, vereinsübergreifend zu diskutieren. Nach der gelungenen, erfolgreichen Veranstaltung erklärten sich die Trainer bereit, ihr Wissen in Schulungen über den wfv zu intensivieren. Insgesamt hat man mit dieser Veranstaltung einen weiteren Meilenstein hin zu noch mehr Qualität im Trainingsbetrieb aller Jugenden erklommen. Ein besonderer Dank gilt den geschulten Trainern des DFB und der E-Jugend des FC Bargau, die diese Veranstaltung ermöglichten. 


 

15. Juni 2016/joh - Herzlichen Glückwunsch, Gerold Bläse! Am Mittwoch feiert unser frischgebackener Vorstandssprecher Dr. Gerold Bläse seinen 50. Geburtstag. Zu diesem Anlass gratulieren wir dem Jubilar recht herzlich, bedanken uns für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement für unseren Verein und wünschen ihm auch von dieser Stelle alles Gute. Als Fußballer durchlief Gerold Bläser alle Jugendmannschaften des FCB und spielte später auch im Aktivenalter für die Schwarz-Weißen. Unter anderem war er in den Achtzigern maßgeblich am Aufstieg in die Bezirksliga beteiligt und führte den FCB im Jahr 1993/94 als Mannschaftskapitän in die Landesliga. Zwischendurch war er außerdem für den TSB Schwäbisch Gmünd und den FC Normannia Gmünd höherklassig aktiv. Parallel zu seiner Karriere als Fußballer schwang er auch für den FCB auch erfolgreich das Tennisracket, coachte als ausgebildeter DSV-Skilehrer den wintersportbegeisterten Bargauer Nachwuchs und forcierte maßgeblich die interne Ausbildung von Übungsleitern beim SZ Hau Heggle. Im Jahr 2001 übernahm er als Stellvertretender Vorsitzender in der Vereinsspitze Verantwortung. Bereits zwei Jahre später stellte er sich dann als Nachfolger für den scheidenden 1. Vorstand Alfred Baumhauer zur Verfügung und steuerte das Vereinsschiff mit viel Elan und großem kommunikativem Geschick bis zum Frühjahr 2008. Während seiner Amtszeit wurde das Clubheim renoviert, der Biergarten in Betrieb genommen und die aktiven Bargauer Fußballer entwickelten sich unter der sportlichen Leitung von Markus Lakner zu einem Spitzenteam des Bezirks. 2008 gab er das Zepter des Vereinschefs an Otto Wanner weiter und blieb für zwei Jahre als Sportvorstand an dessen Seite, bevor er sich vorübergehend aus der Vorstandschaft zurückzog. Aber auch in dieser Zeit blieb er im Juniorenfußball und in der Skiabteilung für seinen Verein aktiv. Im April 2016 kehrte er dann wieder ins erste Glied der Vereinsfunktionäre zurück. Als Sprecher des neuformierten FCB-Vorstandsteams will er den Verein zukunftsfähig machen und weiter voran bringen. Für sein vielfältiges sportliches und ehrenamtliches Engagement im FC Germania Bargau wurde Dr. Gerold Bläse mehrfach ausgezeichnet. 1994 wurde ihm anlässlich der Meisterschaft in der Bezirksliga und dem damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga mit der Verdienstmedaille des Vereins ausgezeichnet. Die FCB-Spielerehrennadel in Bronze erhielt er 1995. Im Jahr 2002 erhielt er die silberne und im Jahr 2014 die goldene Vereinsehrennadel. Auch von den Sportverbänden des Landes wurde er mehrfach ausgezeichnet: Ehrenbrief des Württembergischen Fußballverbandes (2007), WFV-Verbandsehrennadel in Bronze (2009), Verbandsehrennadel des Württembergischen Sportbundes in Bronze (2014), Ehrennadel in Bronze (2002) und in Gold (2011) des Schwäbischen Skiverbandes.

 

08. Juni 2016/joh - NAFI hat die Nase vorn - Für die Kicker des FC Germania Bargau war Obertürkheim wieder einmal keine Reise wert. Wie schon im Juni 2010 gegen den SV Bonlanden II setzte es auch heuer in der Landeshauptstadt im ersten Relegationsspiel um den Aufstieg eine Niederlage. Während man damals noch über den Umweg am grünen Tisch den Aufstieg in die Landesliga realisieren konnte, unterlagen die Schwarz-Weißen dem Vizemeister NAFI Stuttgart am Mittwochabend in einer äußerst fairen Begegnung deutlich mit 0:4-Toren und musste ihre Hoffnungen auf eine unmittelbare Rückkehr in die Landesliga frühzeitig begraben. Nachdem ein Gewitter und starke Regenfälle den Anstoß um eine halbe Stunde verzögert hatte und ein Ausweichen auf den Obertürkheimer Kunstrasenplatz notwendig wurde, starteten die Germanen schwungvoll in die Partie. Leider bleiben die ersten Bargauer Bemühungen ohne Wirkung und mit einer sehenswerten Einzelleistung von Urün gelang NAFI in der 30. Minute das 1:0 und bereits weitere drei Zeigerumdrehungen legten die spielstarke Multikultitruppe durch Filipovic das 2:0 nach. Die Bockmeyer-Schützlinge versuchten zwar im weiteren Verlauf der Partie den Rückstand wettzumachen. Die spielstarken Türken verschanzten sich im zweiten Durchgang in der eigenen Hälfte, ließen im eigenen Strafraum nicht viel zu und lauerten auf Konter. Als der FCB nach einer Stunde alles auf eine Karte setzen musste und seine Bemühungen auf den Anschlusstreffer forcierte, schlug NAFI wieder eiskalt zu. Innerhalb von vier Minuten machten sie den Sack endgültig zu. Mit einem weiteren Doppelschlag in der 65. und 69. Minute durch Capar und Akcan besiegelten sie das Erstrundenaus der Kicker von der Ostalb. Trotz dieser Enttäuschung gratulieren wir unseren Jungs um die beiden Abteilungsleiter Ralf Klotzbücher und Christoph Betz, die Coaches Sven Bockmeyer und Stefan Klotzbücher und das ganze Betreuer- und Unterstützerteam der Aktiven zu ihrem zweiten Platz in der Bezirksliga und zu einer gelungenen Saison! In der zweiten Relegationspartie besiegte der FV Senden (Donau/Iller) den 1. FC Frickenhausen (Neckar/Fils) deutlich mit 6:2. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, D. Bundschuh, S. Voitk, Ph. Zoidl, D. Neumann, T. Klotzbücher, K. Hegele, S. Weiner, Jan. Schneider (78. S. Kübler), C. Frey (68. T. Reichelt), S. Bundschuh (68. M. Unfried)

 

05. Juni 2016/joh - FCB sichert sich die Relegation - Die Bezirksligakicker des FC Germania Bargau zeigten sich im entscheidenden Spiel um die Qualifikation für die Aufstiegsspiele in die Landesliga selbstbewusst, nervenstark und treffsicher. Bereits im erste Durchgang stellten die Bockmeyer-Schützlinge im Derby mit der Verbandsliga-Reserve des FC Normannia Gmünd die Zeichen auf Sieg. Tobias Klotzbücher (31./41.), Christian Frey (10.) und Daniel Neumann (35.) trafen für die Platzherren. Am Ende stand für die Germanen ein müheloser 4:0-Sieg zu Buche und damit sicherte man sich mit 63 Punkten und 88:43 Toren Platz zwei im Bezirksliga-Klassement. Wieder einmal geht es also in die Relegation, wo man bereits am Mittwoch um 18:00 Uhr in Obertürkheim auf die Torfabrik von NAFI Stuttgart trifft. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Ph. Zoidl, S. Voitk, D. Bundschuh, T. Klotzbücher (46. S. Kübler), K. Hegele (67. B. Vogel), C. Frey (71. D. Bechthold), D. Neumann, S. Weiner, J. Schneider, S. Bundschuh (67. M. Unfried)

 

05. Juni 2016/joh - Sieg zum Saisonabschluss - Mit einem 3:0-Erfolg über den TSB Schwäbisch Gmünd beendete der FCB II eine tolle Saison in der Kreisliga A. Daniel Rieg (33.), Youngster Dominik Matuschek ((75.) und Lucca Galli (84.) waren für die Schwarz-Weißen als Torschützen gegen die Kicker aus dem Laichle erfolgreich. Mit 55 Punkten und 59:47 Toren landete die Truppe von Coach Stefan Klotzbücher auf einem ausgezeichneten 4. Tabellenplatz. Herzlichen Glückwunsch! FC Germania Bargau II: C. Schläfke, M. Daul, M. Wanner, Pa. Zoidl, O. Istel, P. Frey, A. Klotzbücher (32. D. Schmid), M. Wald (75. D. Matuschek), D. Rieg, P. Schmid, L. Galli

 

29. Mai 2016/joh - Kantersieg in Neuler - Im Kampf um den zweiten Platz in der Bezirksliga gab sich der FCB in Neuler keine Blöße. Mit 6:0 konnte man die Gastgeber deutlich besiegen und den knappen Vorsprung auf den Verfolger Sontheim wahren. Der Bargauer Torreigen begann in der neunten Minute als Capitano Kevin Hegele per Kopf erfolgreich war. Nur drei Zeigerumdrehungen später zappelte das Leder bereits wieder im Neulerner Netz. Tino Reichelts stramme Hereingabe wurde von einem Abwehrspieler der Platzherren zum 0:2 ins eigene Tor bugsiert. Weitere vier Minuten später dann das dritte Bargauer Tor. Wieder war es Kevin Hegele, der sich mit dem 0:3 in die Torschützenlisten eintrug. Nachdem man sich kurz vor dem Seitenwechsel etwas die Zügel aus der Hand nehmen ließ und Lukas Huttenlauch zu einigen Paraden gezwungen wurde, zeigte man dem Heimteam nach dem Gang in die Kabinen wieder die Grenzen auf. Einen Zoidl-Freistoß ließ TV_Keeper Fuchs in der 61. Minute zum 0:4 durch die Finger gleiten, dann drückte Kevin Hegele in der 74. Minute am langen Pfosten stehend das Leder zum 0:5 über die Linie und schließlich besorgte Daniel Bundschuh mit einem Abstauber den 0:6-Endstand aus Sicht des TVN. Mit nunmehr 60 Punkte rangiert der FCB vor dem letzten Spieltag weiterhin auf Platz zwei des Klassements. Die Partie des direkten Verfolgers aus Sontheim (59) in Schnaitheim musste zur Halbzeit wegen eines Gewitters abgebrochen werden und wird am Mittwochabend um 18:30 Uhr auf dem Schnaitheimer Moldenberg nachgeholt. Wie es aussieht, braucht der FCB im letzten Spiel am kommenden Sonntag gegen den FC Normannia II einen Sieg, um die Teilnahme an den Relegationsspielen zum Aufstieg in die Landesliga in trockene Tücher zu packen.  FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Ph. Zoidl, S. Voitk, D. Bundschuh, T. Klotzbücher (56. C. Frey), T. Reichelt (72. B. Vogel), K. Hegele (76. S. Kübler), D. Neumann, S. Weiner, J. Schneider, S. Bundschuh (58. D. Bechthold)

 

29. Mai 2016/joh - Jetzt hat es den FCB II erwischt - Beim Auswärtsauftritt in Iggingen kassierte unsere zweite Mannschaft die erste Rückrundenniederlage. Mit 0:1 unterlagen die Schwarz-Weißen denkbar knapp. Honold traf für die Platzherren in der 15. Minute. FC Germania Bargau II: C. Schläfke, K. Kurz, M. Wanner (46. J. Nickel), O. Istel, Pa. Zoidl, P. Schmid, M. Wald (60. D. Rieg), M. Unfried, L. Galli (85. P. Hudelmaier), P. Frey (46. C. Betz) A. Klotzbücher

 

22. Mai 2016/joh - Bettringen hat die Nase vorn - Auch im dritten Aufeinandertreffen des Jahres hatte die SG Bettringen die Nase vorn. Mit 3:2 siegten die Gäste auch im Rückspiel und machten damit die Meisterschaft in der Bezirksliga perfekt. Obwohl man sich für das Derby einiges vorgenommen hatte, verschliefen die Germanen die Anfangsphase völlig. Bereits nach vier Minuten war die Partie entschieden. Adam hatte die SG mit einem Doppelschlag in der 1. und 4. Minute schnell mit 2:0 in Führung geschossen. Stefan Bundschuh gelang nach einigen vergebenen Bargauer Chancen zwar in der 36. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter der Anschlusstreffer zum 1:2, doch der Lokalrivale ließ sich die Butter im zweiten Durchgang nicht mehr vom Brot nehmen. In der 73. Minute stellte Grässle den alten Zwei-Tore-Abstand zu Gunsten der Bettringer wieder her und somit blieb Christian Freys Tor zum 2:3 in der Nachspielzeit lediglich Ergebniskosmetik aus Bargauer Sicht. Weil der FV Sontheim zeitgleich in Nattheim einen 2:0-Erfolg feiern durfte, schrumpfte der Vorsprung auf den Verfolger um den Relegationsplatz, zwei Spieltage vor dem Saisonende auf einen Zähler. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, S. Voitk, D. Bundschuh, T. Klotzbücher, K. Hegele, D. Neumann, D. Bechthold (31. T. Reichelt), S. Weiner (46. C. Frey), B. Vogel (75. M. Unfried), S. Bundschuh, S. Kübler (79. Jan. Schneider)

 

22. Mai 2016/joh - FCB II bleibt weiter ungeschlagen - Auch gegen den Tabellenzweiten aus Bettringen konnten sich die Schützlinge von Coach Stefan Klotzbücher behaupten und bauten durch ein 1:1-Unentschieden ihre tolle Rückrundenserie ohne Niederlage weiter aus. Die Gäste vom Strümpfelbach gingen in der 17. Minute durch Sittner mit 1:0 in Führung. Durch einen von Christoph Betz verwandelten Foulelfmeter in der 29. Minute kamen die Schwarz-Weißen zum Ausgleich, der gleichzeitig den Endstand darstellte. FC Germania Bargau II: C. Schläfke, Pa. Zoidl (46. P. Schmid), M. Wanner (79. D. Rieg), O. Istel, C. Betz, R. Hübl, K. Kurz (86. M. Daul), M. Unfried, L. Galli (58. M. Wald), P. Frey, A. Klotzbücher

 

18. Mai 2016/joh - Happy Birthday, Steffen Weiße - Als dienstältester Abteilungsleiter, begeisterter Feuerwerker und schlaggewaltiger Volleyballer ist er und nun schon seit annährend zwanzig Jahren für den FC Germania Bargau aktiv. Schon kurz nach der Gründung der Volleyballgruppe im Jahr 1994 schloss er sich dem zunächst vorwiegend auf Sand pritschenden und baggernden 'Haufen' an und übernahm als Funktionär frühzeitig Verantwortung für das jüngste Kind der Vereinsfamilie. Unter seiner Leitung und dank seiner anpackenden Art entwickelten sich die Volleyballer zu einer wichtigen Säule des Vereins und wurden 2005 beim FCB zur eigenen Abteilung. Steffen Weiße war einer der Macher und der aktiven Wegbereiter dieser tollen Entwicklung. Auch über das Abteilungsgeschehen hinaus bringt er sich in den Verein ein. Als Mitglied des Hauptausschusses, als fleißiger Helfer bei allen Festivitäten und Baumaßnahmen und als einer der Verantwortlichen des alljährlichen Neujahr-Feuerwerks unterstützt er die Vereinsarbeit aktiv seit vielen, vielen Jahren. Mit der Verleihung der FCB-Ehrennadel in Silber und der bronzenen Ehrennadel des Württembergischen Landessportbundes im Jahr 2014 wurde sein treues Wirken gewürdigt. Für dieses Engagement bedanken wir uns im Namen unserer Mitglieder anlässlich seines 60. Geburtstages recht herzlich und wünschen ihm am Mittwoch eine tolle Feier!

 

08. Mai 2016/joh - Vorsprung ausgebaut - Ein knapper 1:0-Auswärtserfolg beim Tabellenfünften Schnaitheim und die unerwartete Heimniederlage des FV Sontheim gegen die Sportfreunde Lorch ließ den Vorsprung der Schwarz-Weißen im Kampf um den Relegationsplatz auf nunmehr vier Punkte anwachsen. Tobias Klotzbücher war am Muttertag der Schütze des goldenen Tores. Sein Treffer zum 1:0 in der 35. Minute bescherte den Germanen auf dem Schnaitheimer Moldenberg den vierten Dreier in Folge und eine gute Ausgangsposition im Endspurt um Platz zwei. FC Germania Bargau: C. Schläfke, Ph. Zoidl, S. Voitk, D. Bundschuh, T. Klotzbücher (65. C. Frey), T. Reichelt (75. Jan. Schneider), K. Hegele, D. Neumann, S. Weiner, S. Bundschuh, S. Kübler (82. D. Bechthold)

 

08. Mai 2016/joh - Sechster Sieg in Serie - Der FC Germania Bargau II bleibt in der Kreisliga A I das Team der Rückrunde. Auch im Remstal beim TSV Böbingen hielten sich die Klotzbücher-Schützlinge schadlos und feierten erneut dank einer Schlussoffensive den sechsten Sieg in Serie. Bis zur 80. Minute verlief die Partie torlos. Nachdem die Platzherren sich mit einer Ampelkarte selber dezimiert hatten, verschärfte der FCB noch einmal das Tempo und war in der 80. Minute endlich durch Torjäger Johannes Nickel erfolgreich. Vier Zeigerumdrehungen vor dem Abpfiff konnte sich dann auch noch Aaron Klotzbücher mit seinem Treffer zum 2:0-Endstand in die Torschützenliste eintragen. Mit nunmehr 51 Zählern liegt man im Klassement weiterhin auf Rang vier hinter Spitzenreiter Heubach (60) und den Verfolgern Bettringen II (54) und Hofherrnweiler II (54). Bettringen hat aber noch ein Spiel weniger absolviert. FC Germania Bargau II: M. Adabas, Pa. Zoidl, M. Unfried, O. Istel, C. Betz (70. M. Wald), P. Schmid (62. R. Hübl), P. Hudelmaier (65. K. Kurz), A. Klotzbücher, P. Frey, L. Galli (87. M. Daul), J. Nickel

 

30. April 2016/joh - Zehn Bargauer schlagen Sontheim - Das brisante Duell zwischen dem FCB und dem bisherigen Zweiten Sontheim nahm erst mit einem Platzverweis Fahrt auf. Kurz vor dem Seitenwechsel holte FC-Keeper Lukas Huttenlauch einen Sontheimer Angreifer als letzter Mann im Strafraum von den Beinen. Die Schiedsrichterin Nachtigall kannte kein Pardon und bestrafte die Gastgeber mit einem Platzverweis und einem Strafstoß. Diese Chance ließen sich die Gäste natürlich nicht entgehen und gingen in der 44. Minute durch Färber mit 1:0 in Führung. Anstatt die Köpfe hängen zu lassen, schnappte sich Kevin Hegele vom Anspiel weg das Leder und markierte postwendend den umjubelten Ausgleichstreffer für die Schwarz-Weißen. Auch im zweiten Durchgang zeigte die Truppe von Sven Bockmeyer eine tolle Moral. Allen voran der eingewechselte Huttenlauch-Ersatz Mete Adabas. Er bewies Nerven wie Drahtseile und hielt sein Team mit einigen guten Paraden im Spiel. Nach knapp 60 Minuten schlug dann die Stunde der verbissen kämpfenden Germanen. Nach einem Doppelschlag von Kevin Hegele (64.) und dem eingewechselten Christian Frey (70.) lag man plötzlich mit 3:1 in Front. Die konsternierten Gäste, die nur selten ihre Überzahl ausspielen konnten, antworteten mit wütenden, aber meist kopflosen Attacken. In der 82. Minute schafften der FVS zwar noch durch Frickinger den Anschlusstreffer zum 2:3, doch zu mehr reichte es an diesem Nachmittag nicht mehr. Durch den Erfolg tauschten der FC Germania Bargau und der FV Sontheim/Brenz im Bezirksliga-Klassement die Plätze. Bargau steht vier Spieltage vor Schluss mit 54 Punkten und Sontheim folgt mit 53 Zählern. Im Rennen um den Relegationsplatz bleibt es also spannend. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Ph. Zoidl, S. Voitk, D. Bundschuh, T. Klotzbücher, T. Reichelt (85. Jan. Schneider), K. Hegele, S. Weiner, B. Vogel, S. Bundschuh (60. C. Frey/90. P. Schmid), S. Kübler (44. M. Adabas)

 

30. April 2016/joh - Siegesserie geht weiter - Auch vom Schlusslicht SG Union Wasseralfingen ließen sich die Kicker der zweiten Mannschaft ihre eindrucksvolle Siegesserie in der Rückrunde nicht vermiesen. Johannes Nickel brachte seine Farben mit einem Doppelschlag im ersten Durchgang mit 2:0 in Front. Nach dem Seitenwechsel erwachten jedoch die Lebensgeister des Schlusslichts und sie drehten den Spieß mit drei Treffern und gingen ihrerseits mit 2:3 in Führung. Die Endphase der Partie gehörte dann aber wieder den Platzherren. Mit einer fulminanten Schlussoffensive kämpfte man sich zurück ins Spiel und gab der Partie in der Nachspielzeit doch noch eine Wende. Lucca Galli und Oliver Istel trafen für den FCB II zum 4:3-Endstand und sicherten den Schwarz-Weißen den fünften Dreier in Folge. FC Germania Bargau II: M. Adabas, K. Kurz (62. M. Wanner), M. Unfried, O. Istel, C. Betz, R. Hübl, P. Hudelmaier, A. Klotzbücher, P. Frey (77. M. Wald), L. Galli, J. Nickel

 

24. April 2016/joh - Gut erholt zum Sieg in Lorch - Nach dem unglücklichen Pokalaus in Bettringen präsentierten sich die Schwarz-Weißen beim Bezirksligaderby in Lorch gut erholt und voller Tatendrang. Nach torloser erster Halbzeit gelang Tobias Klotzbücher in der 49. Minute der Führungstreffer zum 1:0. Der eingewechselte Christian Frey legte in der 64. Minute das 2:0 nach und wenig später packte Daniel Neumann (66.) den Bargauer Sieg endgültig in trockene Tücher. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Pa. Zoidl, Ph. Zoidl, D. Bundschuh, T. Klotzbücher, T. Reichelt (46. C. Frey), K. Hegele (81. L. Galli), D. Neumann, S. Weiner (73. P. Schmid), B. Vogel, S. Kübler

 

24. April 2016/joh - Hürde Pfahlbronn erfolgreich genommen - Den vierten Sieg in Folge feierte die Bargauer Zweite beim SV Pfahlbronn. Der knappe 2:1-Erfolg für die Truppe von Coach Stefan Klotzbücher ging auch vollkommen in Ordnung. Der FCB II stellet über die komplette Spieldauer hin die bessere und gefährlichere Mannschaft. Das 1:0 für die Platzherren durch Schatz in der 25. Minute fiel aus heiterem Himmel. Ein schneller Doppelschlag der Germanen nach dem Wiederanpfiff in Durchgang zwei ebnete jedoch den Weg zum Erfolg. Oli Istel (50.) und Aaron Klotzbücher drehten den Spieß zu Gunsten ihres Teams. FC Germania Bargau II: C. Schläfke, K. Kurz, L. Hauss, O. Istel, C. Betz, R. Hübl, P. Hudelmaier (73. D. Rieg), A. Klotzbücher, Pa. Frey (46. M. Geller/86. M. Wanner), M. Unfried, J. Nickel (88. M. Daul)

 

22. April 2016/wk - Jahreshauptversammlung beim FCB - Ein Jahr des Wandels geht für die Bargauer Fußballer zu Ende. Nach dem Abstieg der ersten Mannschaft aus der Landesliga galt es in der Bezirksliga Fuß zu fassen und die zahlreichen und namhaften Abgänge zu verkraften. Auch im Juniorenbereich ging man nach der Auflösung der Spielgemeinschaft mit dem TV Weiler neue Wege und ist mit dem Beitritt zur SGM Juniorteam Rems schon ab den C-Junioren mehr als zufrieden.
Der scheidende Otto Wanner blickte in seiner letzten Mitgliederversammlung als 1. Vorsitzender auf ein erfolgreiches und bewegtes Vereinsjahr zurück. Neben der sportlichen Konsolidierung im Junioren- und Aktivenfußball hob er die Wichtigkeit und die Bedeutung der Investitionen in die Beregnungsanlage und die Renovierung des Sanitär- und Umkleidetrakts hervor. Unter der Leitung von Armin Rieg habe man viel Zeit und Geld investiert und beides mit Blick in die Zukunft lohnend angelegt. Er gratulierte der Pilatesgruppe von Roswitha Krieg zum 10 jährigen Bestehen, den wiederbelebten Cheerleadern zu ihren ersten Wettkampferfolgen und dankte seinen Mitstreitern und Helfern in den vergangenen acht Jahren seiner Amtszeit.
Der Stellvertretende Vorstand Finanzen Hubert Barth konnte von einem finanziell ordentlichen Jahr berichten. Obwohl die Einnahmen aus dem Spielbetrieb (Eintrittsgelder und Bewirtschaftung im Clubheim nach dem Abstieg aus der Landesliga) zurückgegangen sind, habe man im Verein in dem vergangenen Vereinsjahr insgesamt gut gewirtschaftet. Durch die Investitionen in die Bewässerungsanlage auf dem Fußballplatz und die Sanierung der Umkleidekabinen wurden die vorhandenen Rücklagen aufgebraucht. Ein großer Dank hierbei gilt der Stadt Schwäbisch Gmünd, die sich mit Zuschüsse an diesen Maßnahmen beteiligte. Hubert Barth bedankte sich bei allen, die sich im vergangenen Vereinsjahr beim FCB eingebracht haben. Ein besonderer Dank ging an die den BSF (BargauerSportFörderverein) für die dort geleistete Arbeit und die daraus resultierende gute finanzielle Unterstützung. Martin Rieg und Werner Falkenberg bestätigten dem Kassier eine sehr ordentliche Kassenführung und schlugen der Versammlung die Entlastung vor."
Die Jahresberichte der Abteilungen lagen wie gewohnt in schriftlicher Form aus. Der ebenfalls scheidende Leiter der Juniorenfußball-Abteilung Mario Matuschek vermeldete ein gutes Jahr und lobte die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den neuen Partnern aus Böbingen, Mögglingen und Heuchlingen im Rahmen des Juniorteams Rems. In den Altersgruppe Bambini bis zu den D-Junioren ist der FC Bargau weiterhin selbständig und bislang personell gut aufgestellt.
Mit der Entwicklung der Aktiven waren die beiden Abteilungsleiter Ralf Klotzbücher und Christoph Betz nach dem Abstieg aus der Landesliga ebenfalls zufrieden, obgleich sich die Rückkehr in die Bezirksliga zunächst recht holprig gestaltete und mit der Entlassung von Michael Kuhn im Herbst ein schmerzlicher Schnitt gemacht werden musste. Der personelle Umbruch nach der enttäuschenden Landesligasaison 2014/2015 sei gut gelungen und die Teams von Sven Bockmeyer und Stefan Klotzbücher hätten sich in der Rückrunde sehr gut entwickelt und werden das Spieljahr 2015/2016 erfolgreich beenden.
Auch die Freizeitsportabteilung des Bargauer Mehrspartenvereins muss in der Führung einen Abgang verzeichnen. Astrid Schneider steht als Abteilungsleiterin wegen eines Umzugs und einer beruflichen Veränderungen nicht mehr zur Verfügung. Die freizeitsportlichen Angebote werden weiterhin gut angenommen. Allerdings fehlt es am Nachwuchs im Bereich der Übungsleiter. Neben den langjährigen Stützen Rosi Krieg, Luise und Josef Stampfer fehle es an Alternativen. Über Kooperationen könne man den Sportbetrieb und das Angebot noch aufrechterhalten, für die Zukunft müssen man sich aber ernsthafte Gedanken machen. Die von Carina Musiol wiederbelebte Gruppe der Cheerleader konnte in Kooperation mit dem TSV Bartholomä bei ihren ersten Auftritten und Wettkampfteilnahmen gleich tollen Erfolge verbuchen. So sicherte man sich im Juniorengbereich die Württembergische Vizemeisterschaft.
Mit einem neuen Angebot mit Gymnastik und Fitness für Männer ab 35 wollen Michael Feldnick und Hubert Barth ab dem Frühjahr 2016 eine Zielgruppe ansprechen, für die es bislang wenig Möglichkeiten zum aktiven Sporttreiben beim FCB gab. Und auch im Rahmen des MORO-Projekts erhalten die Bargauer neuer Impulse.
Die Volleyballer um die Abteilungsführung Steffen Weiße und Thomas Daul würden sich ebenfalls über neue Gesichter freuen, auch wenn Trainerin Helena Haas berufsbedingt nach 10 Jahren Tätigkeit verabschiedet werden musste.
Auf ein erfolgreiches Winter- und Jahresprogramm schauten die Schneesportler vom SZ Hau Heggle zurück. Die angebotenen Ausfahrten und Ski- und Snowboardkurse wurden sehr gut angenommen. Im Gegensatz zur Freizeitsportabteilung freuen sich die Bargauer Wintersportler über ein sehr reges Interesse und zahlreiche Erfolge in Sachen Erwerb von Trainer- und Übungsleiterlizenzen.
Nachdem der Ehrenvorsitzende Edelbert Krieg die Entlastung des Vorstands vorgeschlagen und die Versammlung dieser einstimmig zugestimmt hatte, galt es zahlreiche Verabschiedungen durchzuführen. Neben den bereits angesprochenen Astrid Schneider und Mario Matuschek wurde auch Nicole Matuschek als Verantwortliche im Wirtschaftsbereich verabschiedet. Nach acht Jahren als 1. Vorsitzender nahm auch Otto Wanner Abschied und Edelbert Krieg würdigte in einem kurzen Rückblick seine Verdienste in dieser Zeit. In seiner Ära als 'Präsident' wurden zahlreiche Baumaßnahmen angegangen und wurde die gesamte Finanzbuchhaltung des Vereins digitalisiert. Ein weiterer Erfolg in seiner Amtszeit war die Etablierung des Feuerwerks der Begegnungen am Neujahrestag, welches sich mittlerweile großer Beliebtheit erfreut.
Vor den nachfolgenden Neuwahlen stellte das designierte neue FCB-Vorstandsteam die neu konzipierte Vereinsstruktur und Satzung vor. In Zukunft soll die Last der Vereinsführung auf mehrere Schultern verteilt werden. Mit Hubert Barth (Finanzen), Dr. Gerold Bläse (Fußballsport), Gerold Klein (Wirtschaftsbetrieb), Arno Lingnau (Breitensport) und Hermann Staiber (Organisation) stellte sich eine fünfköpfige Führungsmannschaft zur Wahl, die die Geschicke des FC Germania Bargau in den kommenden Jahren leiten wird. Die dafür notwendigen Satzungsänderung und die Wahl der Vereinsspitze erfolgte einstimmig.
In den folgenden Neuwahlen wurden bestätigt bzw. neu ins Amt gewählt: Steffen Weiße (Abteilungsleiter Volleyball), Michael Heilig und Marcus Wanner (Abteilungsleiter Tennis), Bettina Abele (Stv. Abteilungsleiterin Schneesport), Stefan Struzyna und Thorsten Hinderberger (Abteilungsleiter Jugendfußball), Michael Staiber (Ressortleiter Mitgliederverwaltung), Winfried Klotzbücher (Ressortleiter Geschäftsstelle), Beate Klein und Hilde Barth-Maier (Außenveranstaltungen), Kevin Hegele (Ressort Controlling), Winfried Abele (Ressort Buchhaltung), Klaus Betz, Matthias Aubele und Steffen Kölz (Kassier). Für die Abteilungsleitung im Bereich Freizeitsport konnte zunächst kein Verantwortlicher gefunden werden.
Bevor die Versammlung mit der Vereinshymne 'Die Schwarz und Weißen ziehen aus' geschlossen wurde, genehmigte das Gremium einstimmig auch die vorgeschlagene moderate Beitragserhöhung.

 

20. April 2016/joh - Heißer Tanz im Pokalderby - Einen packenden Lokalfight lieferten sich der Bezirksligaspitzenreiter SG Bettringen und der FC Germania Bargau am Mittwochabend im Viertelfinale des Bezirkspokalwettbewerbs. Die Gastgeber vom Strümpfelbach erwischten einen Start nach Maß und gingen durch zwei direkt verwandelte Freistöße durch Hartmann (24.) und Härter (31.) mit 2:0 in Front. Zuvor hatte Philipp Zoidl den Bettringer Schlussmann mit einem Distanzschuss in den Torwinkel bereits zu einer ersten Glanzparade gezwungen. Nach einem Eckball in der 36. Minute kamen die Schwarz-Weißen jedoch zurück. Kevin Hegele spitzelte den Ball an der vielbeinigen SG-Abwehr vorbei zum 1:2-Anschlusstreffer ins Netz. Im zweiten Durchgang wurde die Partie immer umkämpfter und der Unparteiische musste einige Verwarnungen gegen Akteure beider Teams aussprechen. Torchancen waren jedoch Mangelware. Erst in den Schlussminuten - die SGB war nach einer Ampelkarte gegen Heißsporn Feil nur noch zu Zehnt auf dem Platz - sahen die Zuschauer wieder Torraumszenen. Während die Gastgeber zwei gute Möglichkeiten versemmelten, nutzte der FCB die Nachspielzeit zum Ausgleich. Torhüter Lukas Huttenlauch war in der 92. Minute mit einem umstrittenen Foulelfmeter erfolgreich und rettete seine Schwarz-Weißen ins Elfmeterschießen. Dort war die Dramatik dann nicht zu überbieten: Zunächst traf Lukas Hartmann für die Platzherren und Kevin Hegele sorgte postwendend für das 3:3. Dann brachte der Bargauer in Bettringer Diensten, Aaron Barth, die SGB wieder mit 4:3 in Front. Bargaus Routinier Stefan Voitk zeigte dagegen Nerven und scheiterte an 'Zappelphilipp' Holbeck. Weil auch Bastian Härter auf Bettringer Seite vom Punkt versagte, hatte Philipp Zoidl wieder die Möglichkeit für die Germanen auszugleichen. Doch auch er musste der Nervosität Tribut zollen und es blieb vorläufig beim 4:3 für die Platzherren. Maletic baute den Vorsprung für die SGB danach souverän auf 5:3 aus und Daniel Bundschuh verkürzte anschließend auf 4:5 aus Bargauer Sicht. Den Sieg vor Augen, bekam Bettringens Florian Müller dann plötzlich weiche Knie und scheiterte an Huttenlauch, dem es dann erneut vorbehalten war, den FCB ins Spiel zurückzubringen. Mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend glich der Bargauer Schlussmann eiskalt zum 5:5 aus. Nachdem die weiteren Schützen bestimmt waren, erzielte Dominik Kiesle sicher das 6:5 für seine Farben. Etwas zu genau nahm abschließend Sven Weiner Maß. Sein Elfmeter landete am Innenpfosten und sprang ins Feld zurück. Damit war die Partie zu Gunsten der SG Bettringen entschieden und das Bargauer Aus im Wettbewerb besiegelt. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, D. Neumann, S. Weiner, Ph. Zoidl, D. Bundschuh, Jan. Schneider (69. C. Frey), S. Kübler, T. Reichelt, S. Bundschuh, K. Hegele, T. Klotzbücher

 

17. April 2016/joh - Keine Mühe mit Nattheim - Nach dem enttäuschenden Unentschieden im letzten Heimspiel gegen Wört setzte der FCB im Bezirksligaduell mit der TSG Nattheim ein Zeichen. Bereits in der 16. Minute stellte Tobias Klotzbücher mit dem 1:0 die Weichen auf Sieg. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte Nattheim die große Chance zum Ausgleich, doch Lukas Huttenlauh parierte einen Strafstoß von Fischer. Konzentriert und ruckvoll kamen die Schwarz-Weißen auch wieder aus der Kabine, während von Nattheim nicht mehr viel zu sehen war. Es dauerte trotzdem bis zur 65. Minute ehe der Ball dann zum zweiten Mal im Netz der Gäste einschlug. Janik Schneider war mit einem abgefälschten Schuss für den FCB erfolgreich. Den Schlusspunkt setzte in der 83. Minute dann der eingewechselte Routinier Stefan Kübler. Nach schöner Vorarbeit von Kapitän Kevin Hegele markierte er den Treffer zum hochverdienten 3:0-Endstand. Durch die Niederlage des Zweiten FV Sontheim beim SV Waldhausen liegen die Schwarz-Weißen als Dritter mit zwei Punkten Rückstand wieder in unmittelbarer Schlagdistanz zum Relegationsplatz. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Pa. Zoidl, Ph. Zoidl, D. Bundschuh, T. Klotzbücher (80. P. Schmid), T. Reichelt (85. C. Frey), K. Hegele (89. M. Unfried), D. Neumann, S. Weiner, Jan. Schneider (66. S. Kübler), B. Vogel

 

17. April 2016/joh - FCB II bleibt in der Erfolgsspur - Seit dem 21. November ist der FCB II in der Kreisliga A ohne Niederlage. Am Sonntag setzten die Klotzbücher-Schützlinge ihre tolle Bilanz fort und festigten mit einem verdienten, aber wenig glanzvollen Sieg über Schechingen ihre eindrucksvolle Serie. Mit 2:0 wies man den FCS in die Schranken. Nach torlosen ersten 45 Minuten brachte Philipp Hudelmaier die Germanen in der 53. Minute auf die Siegerstraße. Luca Galli legte eine Viertelstunde vor dem Ende das 2:0 nach und besiegelte damit die Schechinger Niederlage. FC Germania Bargau II: C. Schläfke, K. Kurz, M. Wanner (46. L. Hauss), C. Betz, R. Hübl, P. Hudelmaier (66. M. Wald), A. Klotzbücher, P. Frey, L. Galli (78. D. Rieg), O. Istel, J. Nickel

 

16. April 2016/edk - Neues sportliches Angebot für Youngtimer - Gymnastik und Fitness für Männer ab 35. Viele, ja sehr viele warten in Bargau auf ein sportliches Angebot für Männer ab 35 Jahren. Haben die Männer früher aktiv Sport betrieben, oder auch nicht – jetzt sagt der Verstand, aber auch der Körper: „Ich muss was tun“. Wir vom FC Germania Bargau haben die richtige Antwort. Jeden Dienstag, 19.00 bis 20.00 Uhr in der Feinhalle bist Du, oder sind Sie recht herzlich willkommen. Unsere ehemaligen Fußballer Hubert Barth und Michael Feldnick werden als Übungsleiter versuchen, alle Teilnehmer auf Vordermann zu bringen. Mike Feldnick ist schon geprüfter Übungsleiter C in der Sportart Fußball, aber er und Hubert machen in Kürze Fortbildungskurse im Bereich „Sport für Ältere“. Also es wird spannend. Auch haben beide die Idee, dass sie erfahrene und qualifizierte ÜbungsleiterInnen einladen, um Vielfalt und Ideenreichtum in die Sportstunde einbringen. Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen!

 

15. April 2016/wk - Somali Mussa beim FCB am Ball - Seit einigen Wochen kickt ein junger Flüchtling aus Somalia beim FC Germania Bargau. Die Aktiven haben den Somali Mussa sehr herzlich aufgenommen und bemühen sich zusammen mit dem Verein um eine Spielerlaubnis. Das wäre der große Traum des jungen Afrikaners und die Bargauer Kicker könnten den ehrgeizigen Ballartisten als weitere Verstärkung für die Bezirksliga- oder Kreisliga A-Mannschaft gut gebrauchen.


 

10. April 2016/joh - Spielentscheidung in der letzten Sekunde - Im Spiel gegen den SV Wört war der FCB der klare Favorit. Bereits nach fünf Minuten zeigten die Bargauer ihr Können. Diesmal trat Vogel zum Eckball an. Bundschuh D. stieg zum Kopfball hoch und senkte den Ball ins Netz. 1:0 Führung für die Hausherren. Doch die Gäste aus Wörth ließen nicht nach und erzielten in der 13. Spielminute wie aus dem Nichts das 1:1. Lingel flankte auf den freistehenden Fuchs. Huttenlauch kam zwar raus, doch konnte sich den Ball nicht schnappen und so köpfte Fuchs den Ball über Huttenlauch ins Tor. Das war zugleich der erste Torschuss der Gäste und somit ihr erstes Tor. Beide Mannschaften versuchten ihre Chancen zu nutzen und es war ein ständiges hin und her. Keine der Mannschaft war der anderen überlegen und so blieb es weiterhin spannend auf dem bargauer Fußballplatz. Die Erlösung für den 1. FC Germania Bargau fiel dann nach knapp 30 Minuten. Klotzbücher ging im Strafraum zu Fall und der Schiedsrichter pfiff ohne zu zögern und zu recht auf Elfmeter. Bundschuh S. trat an und verwandelte souverän zur Führung. Der Kampfgeist und die Leidenschaft waren zurück und somit ging man verdient mit einer Führung in die Kabinen. Die Bargauer taten alles um die Führung auszubauen. Doch dies sollte leider nicht gelingen. Hegele scheiterte dreimal in Folge am starken Wörther Torhüter. Doch auch der SV Wörth tat alles um den Ausgleichstreffer zu erzielen. In der 73. Minute flog ein Freistoß nur am knapp am Tor vorbei und fünf Minuten später rettete zweimal Huttenlauch. Im Gegenzug hatte wieder Hegele die Chance den Sack zu zumachen. Doch sein Schuss war zu unplatziert und zu schwach und so flog er direkt in die Finger vom gegnerischen Torhüter. Auch Reichelt hatte in der 93. Minute die Chance, doch sein Schuss von links außen flog über das Tor. Das Spiel wurde zur Zitterpartie für beide Seiten, doch letztendlich flog die Entscheidung in den letzten Sekunden. In der 94. Minute trat Lingel zum Freistoß von halb rechts an und versenkte den Ball im langen Eck. Schuss. Tor. Spielende. Die Bargauer müssen sich mit nur einem Punkt zufrieden geben, auch wenn sie deutlich mehr Chancen hatte und wieder einmal wird einem bewusst, dass das Spiel erst zu Ende ist wenn der Schiedsrichter abpfeift.
Torfolge: 1:0 Bundschuh D. (5‘), 1:1 Fuchs (13‘), 2:1 Bundschuh S. (29‘), 2:2 Lingel (94‘)
FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, B. Vogel, D. Bundschuh, Pa. Zoidl, S. Weiner, S. Kübler (61. Jan. Schneider), T. Klotzbücher (72. M. Unfried), S. Bundschuh, T. Reichelt, P. Schmid, K. Hegele (90. M. Wald)

 

10. April 2016/joh - FCB II putzt auch Waldstetten - Die Zweite Mannschaft konnte hingegen ein Sieg gegen den Nachbarn aus Waldstetten einfahren. Von Beginn an agierten die Mannen von Trainer Stefan Klotzbücher sehr druckvoll und konnten nach einem Freistoß von Marcel Wanner, durch Oliver Istel bereits nach 5 Minuten in Führung gehen. Philipp Hudelmaier sowie ein Eigentor nach der Pause brachten die Schwarz-Weißen früh an die Siegerstraße. Der Anschluss der Gäste in der 75. Minute kam zu spät. FC Germania Bargau II: C. Schläfke, C. Betz, M. Wanner, K. Kurz, O. Istel, P. Frey, R. Hübl, P. Hudelmaier, M. Wald, L. Galli (35. A. Klotzbücher), D. Rieg (68. M. Daul)

 

06. April 2016/joh - Kantersieg im Nachholspiel - Beim Nachholspiel am Mittwochabend auf der Alb beim Vorletzten VfL Gerstetten ließen die Schwarz-Weißen nichts anbrennen und siegten mühelos mit 7:1. Tobias Klotzbücher eröffnete den Torreigen in der 20. Minute mit dem Treffer zum 1:0. Tino Reichelt (29.) und Kevin Hegele (36.) legten zwei weitere Buden nach und das 4:0 gelang Tino Reichelt dann mit dem Halbzeitpfiff. Nach dem Gang in die Kabinen kamen die Platzherren dann kurzfristig zurück. Gürsoy markierte in der 48. Minute das Gerstetter Anschlusstor und bei einem Lattenknaller hatten die Bockmeyer-Schützlinge kurze Zeit später Glück, dass der VfL nicht noch näher herankam. Durch einen von Stefan Bundschuh sicher verwandelten Foulelfmeter stellte der FCB dann aber den alten Vier-Tore-Vorsprung wieder her und setzte in Person von Tobias Klotzbücher in der 65. Minute gar noch das 6:1 drauf. Fünf Zeigerumdrehungen vor dem Ende durfte sich dann auch Stefan Bundschuh noch einmal in die Torschützenliste eintragen, als er einen weiteren Strafstoß erfolgreich zum 7:1-Endstand verwandeln konnte. Mit diesem deutlichen Erfolg konnte man im Bezirksliga-Klassement den Abstand zum zweitplatzierten FV Sontheim/Brenz auf drei Punkte verkürzen. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Pa. Zoidl, D. Bundschuh, T. Klotzbücher (66. P. Schmid), T. Reichelt (46. A. Klotzbücher), K. Hegele (77. J. Nickel), D. Neumann, S. Weiner, B. Vogel (73. M. Unfried), S. Bundschuh, S. Kübler

 

03. April 2016/joh - Erfolgreiche Aufholjagd - Trotz eines 1:2-Rückstands zur Halbzeit brachten die Bockmeyer-Schützlingen vom Auswärtsauftritt beim SV Waldhausen auf dem Härtsfeld drei Zähler mit nach Hause. Kevin Hegele hatte den FCB zunächst in Führung geschossen. Hasenmaier per Strafstoßund Mayer drehten den Spieß jedoch noch vor dem Seitenwechsel zu Gunsten des SVW. Im zweiten Durchgang markierte Stefan Bundschuh dann nach einer knappen Stunde den Ausgleichstreffer und Kevin Hegele (67.), Janik Schneider (74.) und Tobias Klotzbücher (86.) sorgten mit drei weiteren Treffern doch noch für einen deutlichen Bargauer 5:2-Erfolg und den dritten Dreier in Folge. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Ph. Zoidl, P. Schmid (61. S. Weiner), T. Klotzbücher, T. Reichelt (61. Jan. Schneider), K. Hegele, D. Neumann, L. Hauss (68. D. Bundschuh), B. Vogel, S. Bundschuh, S. Kübler (86. A. Klotzbücher)

 

03. April 2016/joh - Joker Rieg sticht in Mutlangen - Bis zur 87. Minute sah es beim Duell zwischen dem TSV Mutlangen und dem FCB II nach einem Unentschieden aus. Dann gelang dem wenige Minuten zuvor eingewechselten Daniel Rieg in der 87. Minute der Siegtreffer zum 1:0 für die Germania. Dank des weiteren Auswärtssieges kletterte man man im Kreisliga A-Klassement wieder auf Rang vier. FC Germania Bargau II: C. Schläfke, K. Kurz, M. Wanner, O. Istel, C. Betz, R. Hübl, P. Frey (60. M. Wald), M. Unfrid, Pa. Zoidl, P. Hudelmaier (77. D. Rieg), J. Nickel (90. M. Daul)

 

28. März 2016/mah - Verdienter erster Heimsieg in der Rückrunde - Die frühe Führung der Gäste konnten die Bargauer kämpferisch umdrehen und dadurch den ersten Dreier in Bargau lassen. Sofort nach fünf Minuten hatten die Bargauer mit Reichelt auf dem linken Flügel die Chance in Führung zu gehen, doch der Ball kullerte knapp am Tor vorbei. Kurz darauf waren allerdings wieder die Bargauer am Drücker. Diesmal legte Bundschuh auf Hegele, dessen Schuss brachte ein Abwehrspieler allerdings an den Pfosten und im Nachschuss landete Bundschuhs Schuss knapp über dem Tor. Das waren die Großchancen der Germanen. Nach einer Viertelstunde kamen die Neresheimer vor das Bargauer Tor, doch Macks Kopfball flog deutlich über das Tor. In der 17. Minute führte Kosdek den Freistoß von halb links aus. Der freie Mack sprang in die Flanke und köpfte das Runde ins Eckige. Die überraschende Führung der Gäste war geglückt. Die Bargauer machten sich nichts daraus und lieferten zehn Minuten später die passende Antwort. Vogel trat zum Freistoß von halb rechts an. Er fokussierte sein Ziel, lief los, schoss und TOR! Der Ball flog über die Mauer und ins lange Eck. Ausgleichstreffer zum 1:1. Jetzt war wieder alles drin. Hundertprozentige Chancen gab es jedoch auf beiden Seiten nicht, da das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld stattfand. Außerdem agierte die Bargauer Abwehr sehr souverän und so hatte Huttenlauch selten etwas zu tun. In der 59. Spielminute trat diesmal Klotzbücher zum Freistoß an, diesmal von links. Auch er schaute konzentriert auf das Tor, lief los, schoss und Tor. Ein klasse Schuss ins kurze Eck. Die Bargauer gingen verdient mit 2:1 in Führung. Bei Tore wurden diesmal per Freistoß erzielt und die Bargauer konnten ihre Stärke bei Standards beweisen. Doch die Neresheimer wollten sich nicht so einfach geschlagen geben und versuchten den Ausgleichstreffer zu erzielen. Zehn Minuten vor Ende der Partie konnten gerade noch die Bargauer Abwehrspieler auf der Linie und später Huttenlauch die Führung halten. Somit waren die drei Punkte gesichert und Bargau konnte auch mal wieder auf heimischen Rasen beweisen, dass sie einen Rückstand problemlos aufholen können.
Torfolge: 0:1 D. Mack (17‘), 1:1 B. Vogel (28‘), 2:1 T. Klotzbücher (59‘)
FC Germania Bargau: L Huttenlauch, L. Hauss (90‘ P. Schmid), D. Bechthold, S. Voitk, Ph. Zoidl, T. Klotzbücher (88‘ D. Neumann), K. Hegele, B. Vogel, T. Reichelt (58‘ D. Bundschuh), S. Bundschuh, S. Kübler (82‘ L. Galli)
 

 

28. März 2016/joh - FCB stürzt den Spitzenreiter - Im Duell mit dem Tabellenführer aus Heubach zeigte der FCB II ein weiteres Mal seine gute aktuelle Verfassung. Am Ende trotzte man dem Spitzenreiter ein 2:2-Unentschieden ab und sorgte indirekt dafür, dass der neue Tabellenführer aus Bettringen kommt. Lucca Galli brachten den FCB in der 12. Minute in Front. Kurz vor und nach dem Seitenwechsel sorgte dann TSV-Torjäger Kühnert mit einem Doppelschlag für veränderte Vorzeichen. Zum Glück  ließen die Germanen den Kopf nicht hängen und Johannes Nickel konnte in der 67. Minute zum 2:2 ausgleichen. FC Germania Bargau II: C. Schläfke, K. Kurz, C. Betz, M. Wanner (46. M. Geller), D. Neumann, P. Frey, R. Hübl, P. Hudelmaier (85. D. Rieg), M. Unfried, J. Nickel (92. M. Daul), L. Galli (46. M. Wald)

 

26. März 2016/joh - Fastenzeit geht zu Ende - Am Karsamstag endete die punktemäßige Bargauer Fastenzeit in der Bezirkliga. Mit einem knappen und mühsamen 1:0 bezwangen die Schwarz-Weißen das Tabellenschlusslicht TV Heuchlingen in einem heißen Fight. Bis zur vierten Minuten der Nachspielzeit mussten die Bargauer Anhänger allerdings warten, ehe Kevin Hegele in dieser hart geführten Partie den umjubelten Siegtreffer für seine Farben markieren konnte. Insgesamt gab es zwei gelb-rote (TVH, FCB) und eine rote Karte (TVH). FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Pa. Zoidl, Ph. Zoidl, S. Voitk, D. Bundschuh (60. Jan. Schneider), P. Schmid, T. Klotzbücher, T. Reichelt (70. B. Vogel), K. Hegele, S. Bundschuh, S. Kübler

 

26. März 2016/joh - Imposanter Erfolg in Göggingen - Den zweiten Auswärtssieg in Folge feierte die zweite Mannschaft beim SV Göggingen. Johannes Nickel brachte die Germanen mit einem Doppelschlag in der 8. und 18. Minute mit 2:0 in Front. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Dimas Bechthold in der 56. Minute auf 3:0 und packte den Erfolg mit dem 4:0 in der 65. Minute in trockene Tücher. Den Gastgebern blieb als einziger Trost lediglich der Anschlusstreffer zum 1:4-Endstand. Im Klassement der Kreisliga A verbesserte sich der FCB II damit vorläufig auf Rang vier. FC Germania Bargau II: C. Schläfke, K. Kurz, M. Wanner, C. Betz (82. M. Daul), D. Bechthold, P. Hudelmaier (70. D. Rieg), M. Wald (46. M. Unfried), J. Nickel, L. Galli, D. Neumann, P. Frey

 

20. März 2016/mah - Lange Unterbrechung mit schockierendem Ende - Bei Traumwetter in Schnaitheim auf dem Kunstrasenplatz starteten die Hausherren direkt druckvoll und aggressiv in die Partie, doch die ersten großen Chancen hatten die Bargauer. Klotzbücher scheiterte am Abwehrspieler und Zoidls Freistoß landete nur knapp über dem Tor. In der 16. Minute spielte Klotzbücher den Ball in die Mitte auf Bundschuh, dessen Schuss kullerte nur knapp am Tor vorbei. Das hätte die verdiente Führung sei müssen. Doch es kam wie immer anders. Nach einer halben Stunde führten die Türkspor Heidenheimer einen Freistoß von halb links aus. Der ausgeführte Freistoß von Hajtic flog perfekt in die Mitte, Horst nahm den Ball per Kopf und köpfte zur überraschenden Heimführung ein. Die Bargauer ließen nicht nach und hatten viele weitere Chancen um das Spiel zu drehen. Direkt nach der Halbzeit erzielte Schmid den Ausgleichstreffer mit einem abgefälschten Schuss. Nur fünf Minuten später schlugen die Bargauer wieder zu. Diesmal agierten die Germanen auf dem rechten Flügel. Klotzbücher passte auf Hauss, der Ball gelang jedoch zum gegnerischen Spieler, dieser schob den Ball zum Glück der Bargauer allerdings ins Tor ein. Somit gingen die Bargauer verdient mit 1:2 in Führung. In der 60. Minute hatten die Hausherren wieder die Chance, doch Huttenlauch parierte souverän und hielt die Führung. Im Gegenzug hatte Schneider die Großchance, scheiterte jedoch am Torhüter. In der 79. Minute hatten die Heidenheimer wieder die Chance. Huttenlauch lenkte den Ball geraden noch am Tor vorbei, jedoch rutschte der Stürmer so gewaltig gegen den Pfosten, sodass das Spiel für längere Zeit unterbrochen wurde bis der Krankenwagen ihn ins Krankenhaus brachte. Der FC Germania Bargau wünscht dem Spieler alles Gute und eine schnelle Genesung. Die lange Unterbrechung tat den Bargauern nicht gut. Direkt die erste Chance nutzen die Türkspor Heidenheimer aus und erzielten per Freistoß den Aus-gleichstreffer. Man merkte den Spielern die Enttäuschung und sie fanden nicht mehr in ihr altes Spiel zurück. In der 84. Minute fiel die Entscheidung. Die Hausherren spielten die bargauer Abwehr aus und Maska musste nur noch in das leere Tor einschieben und die drei Punkte blieben in Heidenheim. Die Bargauer hatten deutlich mehr Torchancen und hätten schon zur Halbzeitpause deutlich führen können. Doch die Hausherren nutzen unachtsame Momente eiskalt aus und so gaben die Germanen, die sicher geglaubten drei Punkte, aus der Hand.
Torfolge: 1:0 Horst (27‘), 1:1 Schmid (47‘), 2:1 Eigentor, 2:2 Masak (81‘), 3:2 Masak (84‘)
FC Germania Bargau: Huttenlauch, Hauss, Weiner, Voitk, Zoidl, Klotzbücher T. (71‘ Klotzbücher A.), Hegele, Schmid (77‘ Vogel), Schneider, Bundschuh S., Kübler (69‘ Reichelt)
 

 

20. März 2016/rz - Auswärtssieg zum Frühlingsanfang - Stütz brachte den TV Herlikofen per Nachschuss nach einem Foulelfmeter in der 21. Minute in Führung. Bargaus neuer Keeper Mete Adabas war bei seinem Debütauftritt chancenlos. Die Gäste aus Bargau antworteten nur wenig später mit dem 1:1 durch einen Strafstoßtreffer von Johannes Nickel. Dazu setzte es für die Platzherren auch noch eine gelb-rote Karte. In der Unterzahl tat sich Herlikofen schwer, trotzdem dauerte bis zur 70. Minute ehe die Schwarz-Weißen aus der numerischen Überlegenheit Kapital schlagen konnten. Nach einer Standarddsituation gelang dem kurz zuvor eingewechselten Patrick Frey das Bargauer 2:1. Die Gastgeber drängten am Ende zwar noch einmal auf den Ausgleichstreffer und Bargau musste kurzzeitig wegen einer gelb-roten Karte ebenfalls zu Zehnt spielen, doch am Ende durfte der FCB verdientermaßen drei Punkte mit nach Hause nehmen. FC Germania Bargau II: M. Adabas, K. Kurz, M. Wanner (46. D. Neumann), O. Istel, C. Betz, R. Hübl, P. Hudelmaier, M. Geller, M. Wald, L. Galli (68. P. Frey), J. Nickel (77. D. Rieg)

 

13. März 2016/mah - Erste Heimniederlage der Saison - Die Bargauer starteten zunächst druckvoll und ehrgeizig in die Partie. Bereits nach sechs Minuten ging ein Schuss von Tobias Klotzbücher nur knapp am Tor vorbei. Dies war zugleich der 1. Torschuss im Spiel. Kurz darauf hatten die Gäste die Chance, doch Lutz verstolperte den Ball. Die Germanen fanden oftmals nicht den Abschluss vor dem gegnerischen Tor. Auch nach einer guten halben Stunde scheiterte Tobias Klotzbücher, diesmal nach einer tollen Einzelaktion am Torhüter. In der 32. Minute wendete sich dann das Blatt. Hanke tauchte vor dem Bargauer Tor auf und legte quer auf Schönherr. Huttenlauch kam heraus und schlug jedoch über den Ball und Schönherr musste nur noch in das leere Tor einschieben. Die Gäste waren in der entscheidende Minute hellwach und nutzten die Bargauer Schwäche eiskalt aus. Daniel Bundschuh gelang in der 45. Minute fast der Ausgleich, doch sein Kopfball nach einer Flanke von Philipp Zoidl landete knapp neben dem Tor. In der zweiten Halbzeit hatten die Bargauer eindeutig mehr Ballbesitz. Sie spielten einige gute Chancen heraus, jedoch war man im Strafraum mit seinem Latein meist am Ende. Außerdem gab es einige umstrittene Szenen im gegnerischen Strafraum. Der Schiedsrichter verweigerte dem FCB in drei Situationen einen Strafstoß und somit gewannen die Lauchheimer mit 0:1. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Pa. Zoidl (80. S. Weiner), Ph. Zoidl, S. Voitk, D. Bundschuh, P. Schmid (60. C. Frey), T. Klotzbücher (84. A. Klotzbücher), K. Hegele, Jan. Schneider (62. B. Vogel), S. Bundschuh, S. Kübler

 

13. März 2016/mah - Rückrundenstart mit Remis gegen Lindach - Die Mannschaft um Trainer Stefan Klotzbücher kam am vergangenen Sonntag nicht über ein 0:0 gegen den Tabellenvorletzten Lindach hinaus. In einem zerfahrenen Spiel auf schwerem Geläuf fanden die Bargauer schwer ins Spiel. Nach 20 Minuten kam man besser in die Partie und kontrollierte das Spielgeschehen. In der zweiten Halbzeit erzielte man zwei regelkonforme Tore, doch der Unparteiische erkannte beide Treffer wegen vermeintlicher Abseitspositionen nicht an. FC Germania Bargau II: C. Schläfke, K. Kurz, M. Wanner, L. Hauss, C. Betz, R. Hübl, P. Hudelmaier, M. Unfried, M. Wald (75. M. Geller), L. Galli (84. D. Rieg), J. Nickel

 

12. März 2016/joh - Umkleidekabinen in neuem Gewand - Rechtzeitig zum Punktspielauftakt wurden die Renovierungs- und Umbauarbeiten des in die Jahre gekommenen Umkleidetrakts fertiggestellt. Mit den Heimspielen gegen Lindach und Lauchheim werden die neuen runderneuerten Räumlichkeiten am Sonntag in Betrieb genommen. Allen freiwilligen Helfern, großzügigen Spendern und beteiligten Firmen sei an dieser Stelle recht herzlich für das tolle und großzügige Engagement gedankt!

 

21. Februar 2016/joh - Knappe Niederlage in Schornbach - Dem Tabellendritten der Bezirksliga Rems/Murr mussten sich die Schwarz-Weißen nur knapp mit 1:2 geschlagen geben. Bereits nach fünf Minuten geriet man nach einem Patzer von Lukas Huttenlauch in Rückstand. Sechs weitere Zeigerumdrehungen konnte Philipp Zoidl mit einem fulminanten Freistoßtreffer ausgleichen. Noch vor dem Gang in die Kabinen musste der Bargauer Keeper erneut hinter sich greifen. Die Gastgeber brachten den knappen Vorsprung dann auch im zweiten Durchgang über die Zeit, obwohl der FCB noch einige gute Möglichkeiten zum Ausgleichs- bzw Siegtreffer auf dem Fuß hatte. Nach einer äußerst intensiven Trainingswoche war Germania-Coach Sven Bockmeyer trotz der Niederlage mit seinem Team zufrieden. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss (46. K. Kurz), Ph. Zoidl (46. A. Klotzbücher), S. Voitk (46. Pa. Zoidl), D. Bundschuh (46. L. Galli), S. Weiner, K. Hegele, T. Klotzbücher, B. Vogel, P. Schmid (46. S. Bundschuh), S. Kübler

 

15. Februar 2016/joh - Siegfried Rieg wird 80 - Der ehemalige FCB-Vorsitzende und Alt-Oberbürgermeister von Giengen an der Brenz Siegfried Rieg feiert am Montag seinen 80. Geburtstag. Dazu gratulieren wir im Namen unserer Mitglieder recht herzlich!

 

14. Februar 2016/joh - Testspielerfolg in Mutlangen - Beim Test in Mutlangen gerieten die Germanen früh in Rückstand und mussten bis zur 30. Minute warten bis Tobi Klotzbücher der Ausgleichstreffer gelang. Manuel Geller (35.) und Philipp Zoidl sorgten mit zwei weiteren Treffern dann aber doch noch für klare Verhältnisse und einen verdienten 3:1-Erfolg über den von Markus Abele und Markus Abele betreuten A-Ligisten. FC Germania Bargau: D. Barth, K. Kurz, Ph. Zoidl, Pa. Zoidl, O. Istel, C. Betz (55. Wanner), T. Klotzbücher, M. Geller, D. Rieg, P. Schmid, M. Wald

 

13. Februar 2016/joh - Niederlage gegen Normannia-Nachwuchs - Mit 1:3 unterlagen die Schwarz-Weißen in einem Testspiel den U19-Junioren des FC Normannia Gmünd. Johannes Nickel brachte seine Farben zwar in der 42. Minute in Führung, doch die Gastgeber rückten das Ergebnis direkt nach dem Seitenwechsel gerade und kamen durch zwei Treffer in der Schlussphase zu einem 3:1-Erfolg. FC Germania Bargau: C. Schläfke, P. Frey (46. K. Kurz), L. Hauss (60. O. Istel), D. Bechthold, S. Voitk, S. Weiner, A. Klotzbücher, P. Schmid (46. Pa. Zoidl), J. Nickel (65. D. Rieg), Jan. Schneider, L. Galli

 

06. Februar 2016/joh - Eintritt ins Schwabenalter - Vier Knälle werden am frühen Samstagmorgen zu hören sein, wenn Michael Heilig ins Schwabenalter kommt. Weil der bekennende Fan von Bayern München jedoch so hartnäckig seine schwäbischen Wurzeln verleugnet, könnte es jedoch sein, dass es mit dem 'G'scheit werden' eventuell nichts werden wird. Aber der Chef unserer Tennisabteilung hat ja noch ein paar Jahre vor sich und wer weiß, vielleicht besinnt er sich ja am Ende des Spieljahrs 15/16 nach dem Abgang von Pep Guardiola und dem verpassten Tripel und freut sich am Ende mit dem VfB über den Klassenerhalt! Nichtsdestotrotz gratulieren wir ihm heute (augenzwinkernd) zu seinem Geburtstag, sagen ihm Dank für sein ehrenamtliches Engagement beim 1. FC Germania Bargau und wünschen ihm eine standesgemäße Feier!

 

03. Februar 2016/joh - Thomas Daul wird 60 - Am Mittwoch feiert unser langjähriger Stellvertretender Abteilungsleiter der Volleyballer, Thomas Daul seinen 60. Geburtstag. Dazu gratulieren wir im Namen unserer Mitglieder und der Vorstandschaft und wünschen dem Jubilar alles Gute! Zusammen mit einigen Gleichgesinnten war Thomas Daul maßgeblich seit Mitte der 90er Jahre am Aufbau einer Volleyballabteilung beim 1. FC Germania Bargau beteiligt. Neben der administrativen Leitung der Abteilung und der Organisation von Turnieren bringt er sich auch im Hauptausschuss seit Jahren aktiv in den Gesamtverein ein. Auch als treuen Fan unserer aktiven Fußballer sieht man ihn regelmäßig auf dem Sportplatz und natürlich ist er sich auch nie zu schade, bei den zahlreichen Arbeitseinsätzen, Festivitäten und Veranstaltungen des Vereins mit anzupacken. Für sein ehrenamtliches Engagement und sein rühriges Wirken in unserem Verein bedanken wir uns recht herzlich!

 

02. Februar 2016/rak - 5:2-Erfolg im Test gegen Winterbach - Im zweiten Testspiel der Wintervorbereitung siegte der FCB gegen den VfL Winterbach mit 5:2. Stefan Kübler (11.) und Jannik Schneider (35.) schossen die Schwarz-Weißen im ersten Durchgang in Front, ehe die Platzherren vor dem Gang in die Kabinen den Anschlusstreffer erzielten. Nach dem Wechsel blieb den Germanen das Schussglück treu. Während der VfL zweimal am Aluminium scheiterte, bauten Sven Weiner (54.) und Stefan Kübler (59.) nach dem Wechsel die Führung auf 4:1 aus. Per verwandeltem Foulelfmeter kam Winterbach zwar in der 65. Minute noch einmal auf 2:4 heran, doch fünf Zeigerumdrehungen vor dem Ende stellte Stefan Kübler mit seinem dritten Treffer den 5:2-Erfolg sicher. FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, A. Klotzbücher (46. P. Weber), B. Vogel, D. Bundschuh (46. S. Voitk), Pa. Zoidl (60. O. Istel), P. Schmid (46. S. Weiner), T. Klotzbücher (60. M. Wald), Jan. Schneider, S. Kübler, K. Hegele (55. L. Galli), S. Bundschuh

 

01. Februar 2016/joh - Neu-Terminierung der Ski- und Snowboardkurse - Nachdem die erste Ski- und Snowboardausfahrt am 23. Januar dem Wintereinbruch zum Opfer fiel, haben die Verantwortlichen des SZ Hau Heggle die neuen Termine bekannt gegeben. Die nächste Ausfahrt findet am ersten Samstag (20.02.) nach Ende der Faschingsferien statt. Der ausgefallene Skikurstag vom 23. Januar wird dann am 27. Februar nachgeholt. Hier erhalten Sie alle weiteren Informationen...

 

30. Januar 2016/rak - Vorbereitung auf die Rückrunde - Seite einer Woche sind unsere Bezirks- und Kreisligakicker wieder am Ball. Nach einer harten Trainingswoche traten die FCB-Aktiven am Samstag zu einem ersten Testspiel beim FVV Faurndau an. Dabei unterlagen die Schwarz-Weißen den Gastgebern mit 1:4-Toren. Trotz Windunterstützung machte sich die schweren Beine der ersten Trainingseinheiten bemerkbar und man brachte im ersten Durchgang so gut wie gar nichts zu Stande. Mit dem 0:3-Rückstand zur Halbzeit war sogar noch gut bedient. In Durchgang zwei stand man dann wesentlich kompakter und hatte auch einige Aktionen in der Offensive. Außer dem Anschlusstreffer durch Daniel Rieg in der 65. Minute sprang jedoch nichts Zählbares heraus. In der Schlussphase musste man dann noch einen Treffer zum 1:4-Endstad hinnehmen. FC Germania Bargau: C. Betz, K. Kurz (46. A. Klotzbücher), Ph. Zoidl, D. Bundschuh, Pa. Zoidl (46. B. Vogel), P. Frey (46. L. Hauss), Jan. Schneider (46. K. Hegele), S. Voitk, S. Bundschuh (46. S. Kübler), T. Klotzbücher (46. P. Schmid), J. Nickel (46. D. Rieg)


 

14. Januar 2016/joh - 10 Jahre Pilates-Kooperation mit dem TVB - Vor zehn Jahren startet unsere Übungsleiterin Roswitha Krieg in Kooperation mit dem TV Bargau ihre Pilates-Gruppe. In der vergangen Woche feierten die trainingsfleißigen und gesundheitsbewussten Damen zusammen mit den strahlenden Vereinsvorständen Otto Wanner und Stefan Krieg diese denkwürdige, vorbildliche Zusammenarbeit ausgiebig in der Hocke.


 

12. Januar 2016/joh - Renovierungsarbeiten schreiten voran - Beim FC Germania Bargau wird die fußballlose Zeit genutzt um den Umkleidetrakt im Clubheim zu sanieren. An den Umbauarbeiten beteiligen sich auch die aktiven Fußballer mit großem Eifer. Kameradschaft und Teamgeist wird unterm Scheuelberg eben nicht nur auf dem grünen Rasen praktiziert, sondern auch beim gemeinsamen Einsatz für den Verein. Weiter so, Jungs!

 

09. Januar 2016/joh - Wieder Gmünder Vizemeister im Hallenfußball - Nach der Finalniederlage gegen den FC Normannia im vergangenen Jahr bei den Gmünder Stadtmeisterschaften wollten sich die Kicker von FCB-Coach Sven Bockmeyer in diesem Jahr endlich wieder einmal in die Siegerliste eintragen. Die Gruppenspiele stellten dann zunächst auch kein großes Hindernis dar. Mit einem 3:1-Erfolg über den TV Weiler startete man erfolgreich ins Turnier. Danach gab es ein deutliches 5:0 über AS Stella Italia Gmünd und einen 3:1-Erfolg über den gastgebenden TSB Gmünd. im letzten Duell schoss man dann den SV Hussenhofen mit 8:0 förmlich aus der Halle und qualifizierte sich mit der Maximalpunktzahl 12 und einem Torverhältnis von 17:2 als Gruppensieger für die Play-Off-Spiele im Viertelfinale. Dort wartete mit dem TV Lindach der zweitbeste Gruppendritte. Die Lindacher Bären machten es den Schwarz-Weißen nicht leicht. Mit einem knappen, aber verdienten 2:1-Sieg zog man aber letztlich doch ins Halbfinale ein, wo es wieder einmal gegen die SG Bettringen ging. Nach torloser regulärer Spielzeit musste, wie schon beim letzten Aufeinandertreffen auf dem Parkett, ein Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Zum Matchwinner aus Bargauer Sicht avancierte FC-Keeper Lukas Huttenlauch, der drei Bettringer Neunmeter entschärfen konnte. Mit 3:2 siegten die Germanen und durften sich auf ein Finale mit dem Verbandsligisten und Titelverteidiger FC Normannia Gmünd I freuen. Leider wurde es nichts mit der erhofften Revanche für die Niederlage im Vorjahr. Man konnte das Finale zwar recht offen gestalten, doch am Ende hatten die Kicker aus dem Schwerzer knapp mit 2:1 die Nase vorn und verteidigten ihren Titel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich. Dritter wurde der TV Straßdorf vor der SG Bettringen. Für den FCB waren in der Gmünder Großsporthalle aktiv: L. Huttenlauch, B. Vogel, J. Schneider, D. Bundschuh, S. Bundschuh, S. Kübler, J. Nickel, T. Klotzbücher, Pa. Zoidl.

 

05. Januar 2016/joh - Turniersieg beim Dreikönigsturnier des SV Lautern - Nach dem dritten Platz in Bettringen, der Silbermedaille in Heubach feierten die aktiven Bargauer Kicker beim Dreikönigsturnier des SV Lautern jetzt auch den ersten Turniersieg. In der Gruppenphase setzte man sich als Erster durch. Einem 1:0-Erfolg über den TSV Böbingen, folgte ein 2:2 gegen den TV Durlangen, ein 2:0-Sieg über den gastgebenden SV Lautern, ein 0:0 gegen den TV Steinheim und ein knappes 1:0 über die TG Böhmenkirch. Mühelos setzte man sich im anschließenden Halbfinale gegen den TSV Heubach durch und auch im Finale hielt man dem Druck dieses Mal stand und besiegte den SSV Aalen verdient mit 3:0. Herzlichen Glückwunsch! Für den FCB waren erfolgreich  am Ball: Ph. Zoidl, D. Bundschuh, P. Schmid, Pa. Zoidl, L. Galli, S, Kübler, B. Vogel, A. Klotzbücher und M. Wald.

 

01. Januar 2016/joh - Georg Rieg wird 80 - Das neue Jahr startet gleich mit einem Paukenschlag! Unser Ehrenmitglied Georg Rieg feiert seinen 80. Geburtstag und wir gratulieren dem Jubilar im Namen der Vorstandschaft und unserer Mitglieder recht herzlich zu diesem freudigen Anlass. Außerdem gilt ihm an dieser Stelle für seine jahrzehntelange Vereinstreue und seine mannigfaltigen Verdienste um den FC Germania Bargau zu danken. Von frühester Jugend an hat sich Georg Rieg um den Verein verdient gemacht und ist bereits als junger Mann für den FCB aktiv gewesen. Kaum ein Amt, das er nicht ausgefüllt hat, kaum eine Abteilung in der er nicht mitgeholfen hat und kaum ein Projekt, an dem er nicht aktiv und bienenfleißig beteiligt war. Trotz seines fortgeschrittenen Alters übernimmt er auch heute noch Verantwortung, ist dort zur Stelle, wo es brennt und permanent für seinen Club im Einsatz. Als Rat- und Impulsgeber, als gnadenlos ehrlicher Kritiker oder als erfahrener Krisenmanager ist er weiterhin unersetzlich. Wir hoffen, wir verleben noch viele gemeinsame Jahre im Kreis der Vereinsfamilie und wünschen ihm deshalb von Herzen alles Gute, eine große Portion Gesundheit und natürlich eines standesgemäße Feier!

 

30. Dezember 2015/joh - Zweiter beim Albfels-Pilsner-Cup in Heubach - Beim Hallenturnier in Heubach landeten die Germanen hinter dem FC Normannia Gmünd auf dem zweiten Platz. In den Gruppenspielen setzte man sich mit drei Siegen über den TSV Heubach II (2:0), den FV Unterkochen (1:0) und den SV Lautern (4:1) problemlos durch. Ebenso siegreich war man im anschließenden Viertelfinale. Hier konnte man den TSB Gmünd mit 2:0 niederhalten. Im Halbfinale musste man gegen den TSV Heubach ins Neunmeterschießen, aber auch in dieser Partie blieb man letztlich auf der Überholspur und schaffte dank eines 6:5-Erfolgs schließlich den Einzug ins Finale. Gegen den Verbandsligisten verloren die Schwarz-Weißen dann ihr erstes Hallenspiel in diesem Jahr. Mit 0:2 zog man den Kürzeren.

 

27. Dezember 2015/joh - Ungeschlagener Dritter in Bettringen - Ohne Niederlage überstand die schwarz-weiße Bargauer Vertretung das Hallenturnier in Bettringen. Leider reichte es trotz dieser guten Bilanz im Endeffekt nur zum dritten Platz. Turniersieger wurde die gastgebende SG Bettringen vor dem VfL Iggingen. In der Gruppenspielen besiegte man den TV Lindach mit 4:2, den späteren Zweiten Iggingen mit 2:1 und den TSGV Waldstetten mit 5:0. Erst im abschließenden Gruppenspiel gegen den Qualifikanten TSV Böbingen reichte es nicht zu einem Sieg. Trotzdem sicherte man sich mit dem 0:0 ungefährdet den Sieg in Gruppe B und den Einzug in Viertelfinale. Dort traf man dann erneut auf die Kicker aus dem Remstal, die sich als Gruppendritter ebenfalls qualifiziert hatten. Erst im Neunmeterschießen konnte man sich mit 6:5 gegen den TSV durchsetzen. Im Halbfinale musste man gegen den Bezirksligaspitzenreiter und Gastgeber SG Bettringen antreten. Nach regulärer Spielzeit stand es 2:2 und so musste auch in dieser Partie ein Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Mit 6:5 setzte sich die SGB letztlich durch und der FCB musste mit dem Spiel um Platz 3 vorlieb nehmen. Dort hatte man mit dem Kreisliga A-Spitzenreiter TSV Heubach keine Mühe und sicherte sich mit einem 2:0-Erfolg wenigstens die Bronzemedaille. Für den FC Germania Bargau waren im Einsatz: Christoph 'Goalie' Betz, Benjamin Vogel, Johannes Nickel, Stefan Bundschuh, Tobias Klotzbücher, Lucca Galli, Christian Munz, Philipp Schmid

 

23. Dezember 2015/joh - Startschuss zum Umbau des Umkleidetrakts - Armin Rieg gab am Mittwoch den Startschuss zum Umbau des Sanitärtrakts im FC-Clubheim. Zunächst gilt es die Kabinen zu entkernen und die in die Jahre gekommene Möblierung der Heim- und Gästekabine zu entfernen.

 

10. Dezember 2015/joh - Josef Dangelmaier verstorben - Mit Josef Dangelmaier verstarb nach langer Krankheit am Donnerstag im Alter von 83 Jahren ein langjähriges und treues Mitglied unseres Vereins. In den Sechziger Jahren machte sich Josef Dangelmaier als fleißiger Helfer beim Bau des vereinseigenen Clubheims verdient. Für seine Verdienste um den Verein wurde er 2002 zum Ehrenmitglied ernannt. In Dankbarkeit und mit vielen Erinnerungen nehmen wir von einem treuen Freund Abschied.

 

07. Dezember 2015/joh - Christof Wanner im Schwabenalter - Der FC Germania Bargau gratuliert am Montag recht herzlich seinem Mitglied und langjährigen ehrenamtlichen Mitarbeiter Christof Wanner. Nach seiner viel zu kurzen Karriere als aktiver Fußballer hat sich der Jubilar bereits früh dem Seniorenfußball und dem Tennissport zugewandt. Vereinzelt ist er noch für die Bargauer AH am Ball und im Sommer schlägt er regelmäßig und äußerst erfolgreich für das Herren 30-Tennisteam auf. Seit vielen Jahre engagiert sich Christof 'Stoffel' Wanner auch als Sportwart beim 'Weißen Virus'. Zu seinen Aufgaben gehört die Organisation des Spielbetriebs und die Mannschaftsmeldungen. Für sein Engagement und seine langjährige Vereinstreue bedanken wir uns im Namen unserer Mitglieder und der Vorstandschaft recht herzlich. Wir wünschen ihm ein rauschendes Fest und einen nahtlosen Übergang ins Zeitalter der 'Erhellung'!

 

06. Dezember 2015/edk - Luise Stampfer wird vom Turngau geehrt - Am Sonntag führte der Turngau Ostwürttemberg seinen jährlichen Ehrungstag durch. Dabei wurde auch unsere langjährige Übungsleiterin Luise Stampfer geehrt. Luise stieg 1978 als Übungsleiterin beim FCB ein, ein Jahr später erwarb sie die Übungsleiterlizenz C. Am Anfang engagierte sie sich bei der Jugend, war lange Jahre Ausschussmitglied, Stellvertretende Abteilungsleiterin oder auch Abteilungsleiterin. Seit 1998 trainiert Luise unsere jungen Älteren. Für ihr großartiges ehrenamtliches Engagement über viele Jahre erhielt Luise die Verdienstmedaille 2015 des Turngaus. Wir gratulieren recht herzlich und wünschen, dass Luise noch lange bei uns aktiv ist!

 

06. Dezember 2015/cfr - Verdienter Sieg im Spitzenspiel - Die erste Mannschaft konnte im letzten Pflichtspiel in diesem Jahr einen verdienten 5:3 Sieg gegen Unterkochen einfahren. Von Beginn an agierten beide Mannschaften sehr verhalten, es war spürbar dass keiner den ersten Fehler machen wollte. Denn ersten Fehler machten aber dann doch die Bargauer. Ein langer Einwurf konnte im Strafraum nicht geklärt werden und der Ex-Germane Demo Sis erzielte das 0:1. Im Anschluss forcierte der FCB das Tempo und kam postwendend zum Ausgleich. Philipp Zoidl schlenzte einen Freistoß aus gut 30 Metern in den Winkel. Nach dem Ausgleich waren die Gäste von der Rolle und Kevin Hegele konnte nur drei Minuten später nach einem Eckball von Janik Schneider das Leder einköpfen. Mit der 2:1-Führung ging es dann in die Pause. Nach der Halbzeit kontrollierten die Gastgeber das Spiel. Wie aus dem nichts war es wieder Demo Sis der seinen ehemaligen Mitspielern das 2:2 einschenkte. In der Folge wollten die Bargauer den Sieg aber mehr als die Gäste. Wiederum war es Janik Schneider der einen Eckball auf Kevin Hegele schlug, dieser setzte sich im Kopfballduell durch und markierte seinen zweiten Treffer. Im Anschluss spielte Christian Frey auf Stefan Kübler, Kübler ließ seine Gegenspieler aussteigen und flankte in die Mitte. Die Hereingabe verwertete Frey zum 4:2. In der Schlussphase setzte dann Aaron Klotzbücher nach Zuspiel von Christian Frey den Bargauer Schlusspunkt. Ein Eigentor kurz vor Ende zum 5:3 konnte nichts mehr am hochverdienten Sieg der Platzherren ändern. Die Mannschaft bedankt sich für die Unterstützung im Jahr 2015 und freut sich, sie auch 2016 wieder auf dem Sportgelände begrüßen zu dürfen. 
FC Germania Bargau: Huttenlauch, D. Bundschuh, Weiner (73’ Vogel), Voitk, Ph. Zoidl, Hegele, S. Bundschuh (89’ Munz), Jan. Schneider, Kübler, T. Klotzbücher(65’ Schimd, 83’ A. Klotzbücher), C. Frey
Tore: 0:1 Sis (22’), 1:1 Ph. Zoidl (25’), 2:1 Hegele (28’), 2:2 Sis (50’), 3:2 Hegele (66’), 4:2 Frey (69’), 5:2 A. Klotzbücher (85’), 5:3 Eigentor (87’)

 

06. Dezember 2015/cfr - Unentschieden gegen Mögglingen - Die zweite Mannschaft kam gegen Mögglingen nicht über ein 2:2  hinaus, trotz einer 2:0-Pausenführung. Die Treffer erzielten Philipp Hudelmaier (nach Vorlage von Patrick Frey) und per Freistoß Patriz Zoidl. In der zweiten Halbzeit vergab man gute Chancen und patzte hinten. Folgerichtig konnte Mögglingen ausgleichen. Insgesamt zwei verlorene Punkte und nicht ein gewonnener.
FC Germania Bargau II: Schläfke, Kurz, Pa. Zoidl, Betz, Wanner (69’ Geller), Unfried, Hübl, Hauss, Pa. Frey (79’ Krenzler), Galli (90’ Daul), Hudelmaier (89’ Rieg)
Tore: 1:0 Hudelmaier (35’), 2:0 Pa. Zoidl (43’), 2:1 Friesen (51’), Kuhn (61’)

 

01. Dezember 2015/sz - Skikurse und -ausfahrten mit dem SZ Hau Heggle - Die Ski- und Snowboardfreunde und alle die es werden wollen, freuen sich bereits auf die anstehende Saison mit dem SZ Hau Heggle. Drei Skikurstage bieten die Bargauer Skifreaks wieder an. Traditionell geht es am 23. Januar, 30. Januar und 20. Februar nach Oberstdorf ans Söllereck. Anmeldungen werden von Abteilungsleiter Josef Mangold unter 07173/9131778 entgegengenommen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen wie jedes Jahr  120% Sonne, Schnee, Spaß und Freud bei den Ski- und Snowboardkursen mit dem SZ Hau Heggle!

 

 


Für das Zurverfügungstellen der hier veröffentlichten Fotos bedanken wir uns bei der Gmünder Tagespost und der Rems-Zeitung.


22. bis 24.07.2016 - Einladung zum Bargauer Sportwochenende


01.07.2016 - Drei externe Neuzugänge beim FC Germania Bargau


24.06.2016 - Das DFB-Mobil machte Station in Bargau


15.06.2016 - Vorstand Dr. Gerold Bläse wird 50


22.05.2016 - FCB II nimmt auch dem Tabellenzweiten einen Punkt ab (Fotos: Paul Stadelmaier)


18.05.2016 - Steffen Weiße lässt es krachen!


09.05.2016 - Auswärtserfolg in Schnaitheim (Foto: Weiszhar)


24.04.2016 - Drei Zähler auf dem Lorcher Goldwasen (Foto: RZ)


22.04.2016 - Mit neuem Vorstandsteam ins Vereinsjahr 2016/17


20.04.2016 - Kein Lotterieglück im Pokalduell mit Bettringen (Foto: Paul Stadelmaier)


17.04.2016 - Sieg zur Wiedergutmachung (Foto: RZ)


17.04.2016 - Oliver Istel siegt mit dem FCB II gegen Schechingen (Foto: RZ)


15.04.2016 - Mussa aus Somalia trainiert beim FCB


10.04.2016 - FCB patzt gegen Wört (Foto: RZ)


03.04.2016 - 5:2-Erfolg beim SV Waldhausen (Foto: GT)


26.03.2016 - Fastenzeit endet mit Derbysieg beim TV Heuchlingen (Foto: GT)


20.03.2016 - Bittere Pleite bei Türkspor Heidenheim (Foto: fupa)


12.03.2016 - Umkleide- und Duschräume in neuem Glanz


06.03.2016 - Nachholspiel in Gerstetten fällt aus


15.02.2016 - Ex-Präsident Siegfried Rieg wird 80


06.02.2016 - Scheuelberg-Bazi Michael wird 40


03.02.2016 - Herzlichen Glückwunsch, Thomas Daul!


14.01.2016 - 10 Jahre Pilates-Kooperation zwischen FCB und TVB


12.01.2016 - Fleißig auch in der fußballlosen Zeit


05.01.2016 - Turniersieg beim SV Lautern


01.01.2016 - Zum 80. Geburtstag alles Gute!


01.01.2016 - Wir begrüßen das Neue Jahr standesgemäß


27.12.2015 - Dritter beim Turnier in Bettringen (Foto: SGB)


23.12.2015 - Startschuss zur Sanierung des Umkleidetrakts


07.12.2015 - Christof Wanner wird 40


01.12.2015 - Skisaison beim SZ Hau Heggle beginnt


 letzte Aktualisierung: 

 Mittwoch, 20. Juli 2016 15:54:16